Kameralinse aus der Nahaufnahme, Weiterbildung in Medienfotografie an der TRIAGON Akademie

Medienfotografie Weiterbildung – hochwertiges Zertifikatsstudium für den beruflichen Aufstieg!

Abschluss: Medienfotografie Professional Certificate

  • Weiterbildung auf Hochschulniveau
  • Flexibel neben dem Job
  • Umfangreiche Aufstiegsfortbildung (60 ECTS)
  • Effizientes virtuelles Selbstlernen
  • Mit interaktiven Präsenzworkshops
  • Echte Branchenexperten als Dozenten
  • Praxisnah und anwendungsorientiert
  • Bessere Berufsaussichten und mehr Gehalt

Du hast bereits erste Erfahrungen im Umgang mit Kamera und Objektiv gesammelt? Vielleicht kennst Du grob auch schon die Grundlagen der Beleuchtungstechnik? Du fotografierst gerne und willst Deine Fähigkeiten nun auf ein professionelleres Level bringen? Dann erwirb ein Zertifikat mit akademischer Anerkennung an der School of Creative Media!

In der heutigen Zeit sind digitale Medien überall auf dem Vormarsch – dies gilt auch für den Einsatz und die Verarbeitung von Fotografien. Das Berufsbild des Medienfotografen etabliert sich zunehmend.  Im Zertifikatskurs Medienfotografie lernst Du die Tricks und Techniken der modernsten Foto- und Medientechnologie kennen. Du kannst Deine produktionstechnischen Abläufe und Dein Handwerkszeug verbessern, um die optimale Wirkung für Deine Bilder zu erzielen.

Kurzprofil des Lehrgangs „Medienfotografie“

LehrgangMedienfotografie
AbschlussHochschulzertifikat (Professional Certificate)
Studiendauer1 Jahr (2 Semester)
European Credit Transfer60 ECTS-Punkte
StudienmodellSemi-Virtuell (Selbststudium mit anwendungsorientierten Präsenzphasen an Wochenenden)
SchwerpunkteFotografie, Foto- und Kameratechnik, Bildbearbeitung und Fotodesign, Fotoproduktion
StudienorteIsmaning (bei München), Berlin, Unna/Köln, Bern, Wien

Warum eine Weiterbildung zum Medienfotografen an der TRIAGON Akademie machen?

Der berufsbegleitende TRIAGON Lehrgang Medienfotografie bietet Dir die ideale Chance, Deine praktischen Fähigkeiten als Fotograf/-in voll auszubauen und um theoretisches und fachliches Know-how auf akademischem Niveau zu ergänzen. Deine Kompetenz kannst Du als Absolvent mit einem Hochschulzertifikat (Professional Certificate) „Medienfotografie“ und Deinen im Rahmen der Weiterbildung konzipierten professionellen Foto- und Projektarbeiten ausweisen.

 

Deine Vorteile im Überblick:

  • Orts- und zeitunabhängiges Lernen durch das semi-virtuelle Konzept (Blended Learning)
  • In einem Jahr zum Hochschulzertifikat
  • Anrechnung Deiner Leistung in Form von 60 ECTS-Punkten
  • Anschluss an weitere Programme und Studiengänge möglich
  • Starker Fokus auf Handlungskompetenz und Schlüsselqualifikationen
  • Top-Dozenten und Professoren aus der Branche
  • Campus mit Foto- und Multimediastudio
  • Attraktives Preis-/Leistungsverhältnis

Medienfotografie: Worum geht es?

Im Zertifikatskurs Medienfotografie erlernst Du die Besonderheiten des Fotografierens, der Foto- und Lichttechnik und der digitalen Bildbearbeitung und setzt kreative Bildkonzepte für unterschiedlichste Zielgruppen und Verwendungszwecke um.
Du setzt Dich intensiv auseinander mit:

  • Allgemeinen Grundlagen (Farben, Formen, Licht und Schatten)
  • Technischen Grundlagen (Kamerasysteme, Objektive, Belichtung)
  • Praktischen Übungen und Bearbeitung von Praxisprojekten
  • Arbeiten im Fotostudio
  • Bildbearbeitung mit Adobe CS6 Photoshop
  • Cross-Media Produktionen (Werbe- und Industrieaufnahmen, Portraitaufnahmen)
  • Soft Skill Training (Selbst- und Zeitmanagement, Kommunikation, Teamarbeit im Studio)
  • Wirtschaftlichen Aspekten (Vermarktung, Arbeitsweise professioneller Fotografen)
  • Medien- und Urheberrecht

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

„Durch die breite Themenauswahl eignete ich mir den sicheren Umgang mit Kamera- und Studiotechnik an, erhielt verstärkt Kontrolle über gestalterische Elemente und kann mich jetzt viel intensiver auf die kreative Umsetzung meiner Bildideen konzentrieren. Für einen Start in die Berufswelt Fotografie fühle ich mich nun gewappnet!“

René Urban

Medienfotograf

Anerkennung des Professional Certificates

Das Hochschulzertifikat wird von der TRIAGON Akademie in Kooperation mit ihrem Schweizer Hochschulpartner, dem Swiss Institute for Management and Technology, vergeben. Ein Hochschulzertifikat darf nur von einer Hochschule vergeben werden und hat damit eine besondere Wertigkeit.

Kursmodell: In 1 Jahr zum Hochschulzertifikat Medienfotografie

Kern des Lehrgangs Medienfotografie ist das semi-virtuelle Studienkonzept. Für Dich bedeutet das: Du bist zeitlich und räumlich flexibel und kannst lernen, wann und wo Du möchtest.

Als Lehrgangsteilnehmer kommst Du an mehreren Wochenenden an einen der TRIAGON Standorte und nimmst an Präsenzphasen teil. In dieser Zeit besuchst Du Seminare, Trainings und Workshops, legst Prüfungen ab und tauschst Dich mit Deinen Kommilitonen, Dozenten und Studiencoaches persönlich aus.

In den Phasen Deines Selbststudiums nutzt Du die TRIAGON Lernplattform, wo Du jederzeit mit anderen Teilnehmern und Dozenten in Kontakt treten kannst. Den fachlichen Input erhältst Du durch virtuelle Seminare und die didaktisch modern ausgearbeiteten Lernmaterialien in Deiner virtuellen Lernumgebung.
Die Lernmodule und Prüfungen sind so angelegt, dass sich Dein Arbeitsaufwand gleichmäßig über das Jahr verteilt und Du nebenbei voll berufstätig sein kannst.

Da die Praxis auch in Deinen Selbstlernphasen eine wichtige Rolle spielt, führst Du zu Hause Übungen mit verschiedenen Software- und Bearbeitungsprogramme (vorrangig Adobe Lightroom oder Adobe Photoshop) durch, die anschließend über die Lernplattform von Deinen Dozenten korrigiert werden.

Die Vorteile Deines Kursmodells:

  • Volle Vereinbarkeit mit Deinem Job
  • Optimale Betreuung und Unterstützung durch Studiencoachs
  • Gleichmäßiges und praxisnahes Lernen:
  • 24 h Verfügbarkeit der Lernmaterialien
  • regelmäßige Präsenzwochenenden verteilt auf das Studienjahr
  • 1-2 Online Live Workshops pro Monat
  • 2 Praxisaufgaben pro Monat
  • 4 Projektarbeiten verteilt auf das Studienjahr

Idealtypischer Studienverlaufsplan, Änderungen und Abweichungen vorbehalten

Kursverlauf und Inhalte

Während Deines Studienjahrs nimmst Du an lehrgangsbegleitenden Prüfungen (Projektarbeiten, Referate, theoretische und praktische Prüfungen) teil. Wenn Du alle Prüfungen erfolgreich abgelegt hast, erhältst Du das Hochschulzertifikat (Professional Certificate) zum/zur Medienfotograf/-in. Als Absolvent qualifizierst Du Dich für unterschiedliche Bereiche: von der Werbe-Fotografie über die Industrie-, Mode- oder Architektur-Fotografie bis hin zur Porträts- oder Fine-Art-Kunst.

Wo Du Deine Schwerpunkte legst, kannst Du selbst entscheiden, indem Du die entsprechenden Objekte und Motive für Deine Studienleistungen wählst.

Das TRIAGON Netzwerk bietet Dir hervorragende Kontakte und Gelegenheiten, Dich in den Branchen Events und Entertainment oder an der Schnittstelle Presse / Journalismus auszuprobieren. Wenn Du hierin Deine berufliche Perspektive als Fotograf siehst oder die moderne Fotografie im medialen Kontext bevorzugst, bist Du bei TRIAGON genau richtig.

Deine Studieninhalte im Überblick:

Grundlagen der Fototechnik

  • Kamera, Objektive und Sensor
  • Digitale Aufnahmeformate

 

Fotografische Grundlagen

  • Belichtungsmessung
  • Adobe Lightroom 3
  • Geschichte der Fotografie
  • Licht im Studio und on Location

 

Kreative Fotostudioproduktion on location

  • Stillleben im Studio
  • Portraits- und Modefotografie

 

Kreative Fotoproduktion on location

  • Architektur und Landschaft
  • Industrie
  • Reportage und Street Photography

 

Digitale Fotografie

  • Post-Production
  • Retusche
  • Collagen-Montagen
  • Archivierung und Bereitstellung

 

Professionelle Fotoproduktionen

  • Modestrecke, Portraitsreihe, Stillleben, Reportage mit konkreten Aufträgen

 

Medien, Wirtschaft und Recht

  • Werbung, PR und Social Media
  • Mediale Verarbeitung und Layout für Website oder Fachartikel
  • Kommunikation
  • Medien- und Urheberrecht
  • Gesprächsführung und Verhandlungstechnik
  • Grundlagen der Unternehmensführung

 

Kreative Grundlagen für den erfolgreichen Beruf

  • Erstellung eines eigenen Portfolios
  • Projektmanagement: Konzipieren, Realisieren und Präsentieren eines eigenen freien Projekts

Deine Prüfungsleistungen im Überblick

Erstes Semester:

  • 2 Projekte (Stillleben oder Architektur/Landschaft oder Industriefotos sowie ein Magazintitel)
  • 1 schriftliches Referat
  • 1 theoretische und 1 praktische Zwischenprüfung

Zweites Semester:

  • 2 Projekte (Portraitsreihe oder Werbekampagne oder Reportage sowie freies Projekt)
  • 1 schriftliches Referat
  • 1 theoretische und 1 praktische Abschlussprüfung

Wo kann ich eine Weiterbildung in Medienfotografie machen?

Das Hochschulzertifikat in Medienfotografie kann an allen Studienzentren der TRIAGON belegt werden. Dazu gehören unser Hauptstandort in München / Ismaning sowie die Studienorte Berlin, Unna, Wien und Bern.

Unter folgenden Adressen findest Du Deinen bevorzugten TRIAGON Campus:

  • Campus München: Steinheilstraße 4 – 8, 85737 Ismaning
  • Campus Berlin: Vulkanstraße 1, 10367 Berlin
  • Campus Unna: Wellersbergplatz 1, 59427 Unna
  • Campus Bern: Zentweg 21g, 3006 Bern
  • Campus Wien: Endresstraße 18, 1230 Wien

Alle Standorte bieten Dir:

  • Eine moderne Campusanlage mit attraktiven Seminarräumen
  • Multi-mediale Ausstattung für effektives Lernen
  • Cafeteria inklusive abwechslungsreichem Speiseangebot
  • Sehr gute Verkehrsanbindung zu Ballungszentren und Stadtkernen

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Das Programm richtet sich an Fotografie begeisterte kreative Menschen, die neugierig sind auf Begegnungen mit der Kamera und Lust am Entdecken und Inszenieren haben.

Eine eigene Kamera mit Wechselobjektiven und manuellen Einstellungsmöglichkeiten für Zeit und Blende wird empfohlen.

Außerdem von Vorteil:

  • Technisches und grafisches Geschick
  • Erste Kenntnisse in der digitalen Bildbearbeitung und Software
  • Lust an Weiterbildung in einer vorrangig virtuellen Lernumgebung

Berufsbild Medienfotografie

Wo arbeiten Medienfotografen?

Medienfotografen sind selbständig oder arbeiten als Freelancer oder Festangestellte in Werbe- und Medienagenturen, bei Zeitschriften- und Fachverlagen, im Journalismus, in Fotostudios oder Fotoateliers. Zudem findet man sie in PR-Agenturen, Medienagenturen und Eventagenturen.

Viele Fotografen spezialisieren sich auf eine oder mehrere Anwendungsfelder und Stilrichtungen, zum Beispiel Werbung, Mode oder Natur.

 

Welche Aufgaben übernehmen Absolventen des Lehrgangs in Medienfotografie?

Medienfotografen sind dort im Einsatz, wo professionelle und hochwertige Fotos für i.d.R. kommerzielle Zwecke entstehen. Der Medienfotograf berät seine Kunden und Auftraggeber zu den fotografischen Möglichkeiten, sei es im Fotostudio, bei Events oder in der freien Landschaft.

Die Kameraausrüstung bringt er zu den Einsatzorten mit. Die Wartung und Pflege der empfindlichen Zubehörteile übernimmt er selbst. Für aufwendige Fotoshootings arbeitet ein Fotograf oftmals im Team mit Fotoassistenten.

Vor einem Fotoshooting wählt der Medienfotograf die optimale Beleuchtung und Ausrichtung. Anschließend bearbeitet er die Fotos mit digitalen Bearbeitungsprogrammen nach (Tönen, Kolorieren, Retuschieren).

Das Platzieren der Fotos in Texten, auf Internetseiten, für Werbung und Social Media Kanäle und die Zusammenarbeit mit Marketingverantwortlichen, Grafik Designern oder Redakteuren runden das Profil des Medienfotografen ab.

Wie sind die Zukunftschancen für Absolventen des Lehrgangs Medienfotografie?

Die Beschäftigungsmöglichkeiten von Medienfotografen sind abhängig von den individuellen beruflichen Erfahrungen und der Qualifizierung. Die meisten Absolventen des Professional Certificates sind bereits als (Hobby-) Fotograf tätig, bevor sie zu TRIAGON kommen. Mit dem Zertifikatskurs erweitern und professionalisieren sie ihre Kenntnisse, um beruflich als Fotograf richtig Fuß zu fassen und eine höhere Bandbreite an Aufträgen annehmen zu können.

 

Was verdienen Absolventen des Lehrgangs Medienfotografie?

Das Gehalt variiert stark in Abhängigkeit Deines Aufgabengebiets und Deiner Qualifizierung. Medienfotografen, die für große Kunden und Unternehmen Auftragsarbeiten, zum Beispiel Werbekampagnen, erfüllen, verdienen mehr als Angestellte im Fotostudio, die auf sehr viele Einzelkunden und Kleinaufträge angewiesen sind.

Die nachfolgenden Werte für das durchschnittliche Gehalt sind durch nicht repräsentative Befragungen entstanden und somit nur als grobe Anhaltspunkte zu verstehen:

  • Gehalt Fotograf, Kleinstadt, Fotoladen mit Studio: 20.000 €- 30.000 €
  • Gehalt Fotograf, Werbestudio: 25.000 € – 40.000 €
  • Gehalt Fotograf, spezialisiertes Studio, Großstadt: 30.000 € – 60.000 €
  • Gehalt Fotograf, Angestellter im öffentlichen Dienst: 25.000 € – 35.000 €

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Professional Certificate in Medienfotografie benötigst Du einen mittleren Schulabschluss (Pflichtschulabschluss bzw. Sekundar- oder Bezirkschulabschluss) und das Mindestalter von 16 Jahren.

Ein PC mit Internetanschluss und den beiden Bearbeitungsprogrammen Adobe Photoshop und Adobe Lightroom (vergünstigte Studierendenversionen über TRIAGON erhältlich) gehören zu Deiner Basisausrüstung ebenso wie eine eigene Kamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten für Zeit und Blende und Wechselobjektiven.

Weiterführende Programme für Medienfotografen

Falls Du noch keine grundständige Berufsausbildung im kreativen Bereich hast, bietet Dir das Hochschulzertifikat / Professional Certificate eine solide Basis.

Dein Hochschulzertifikat kannst Du ideal mit anderen Programmen aus der School of Creative Media verbinden. Bist Du an einem Bachelorstudium bei TRIAGON interessiert, können wir gerne individuell prüfen, inwiefern nach Deinem Professional Certificate ein Einstieg möglich wäre.

Studiengebühren und Finanzierung

Die Gebühren für das Professional Certificate belaufen sich auf 5.320 Euro Gesamtkosten.

Wir kommen Dir entgegen, indem wir Dir flexible Zahlungsmodelle bieten. Genauere Informationen hierzu und zu Deinen Fördermöglichkeiten findest Du unter Studiengebühren