Seite auswählen
Audio Engineering am Mischpult, Ausbildung zum Tontechniker an der TRIAGON Akademie

Tontechnik Ausbildung – mit kurzer Ausbildungsdauer von 2 Jahren und rasanten Aufstiegschancen!

Bewerbungsfrist: 15. August | Start: September

  • Beruflicher Abschluss + international anerkannter Bachelor in 3 Jahren
  • Auch ohne Abitur/Hochschulreife/Matura
  • Eigene Projekte im Fokus
  • kleine Gruppengrößen
  • Dozenten & Professoren aus der Praxis
  • Individuelles Karriere- & Studiencoaching
  • Danach Master in nur 1 weiteren Jahr

Alle Bewertungen lesen

Du hast ein gutes Gespür für Klang und Rhythmik und möchtest einen Beruf ausüben, der Deine Kreativität fördert und Dir Freude bereitet? Dann solltest Du einen Blick auf unsere Ausbildung zum Tontechniker werfen! Tontechniker sorgen für satte Klänge auf Konzerten und brillantem Surround Sound auf dem heimischen Fernseher. Dank ihrem umfassenden technischen Know-how und den künstlerischen Fähigkeiten sind sie ein integraler Bestanteil der Medienbranche.

Die TRIAGON Akademie offeriert Dir eine zweijährige Berufsausbildung zum Tontechniker,  die mit einem Professional Diploma abschließt. Moderne Unterrichtsmethoden, ein abwechslungsreiches Ausbildungskonzept und die Möglichkeit  im Anschluss der Diploma-Ausbildung innerhalb von nur einem Jahr einen anerkannten Bachelorabschluss zu erwerben, sind herausragende Gründe, sich für unsere Akademie zu entscheiden!

kostenlose Studienberatung
Infomaterial fürs Studium anfordern
Anmeldung zum Studium

mit Telefon anrufen
kostenlose Studienberatung
kostenlos Infomaterial anfordern
Anmeldung zum Studium

Kurzprofil der Ausbildung zum Tontechniker

Studiendauer:2 Jahre (4 Semester)
European Credit Transfer:120 ECTS-Punkte
Ausbildungsmodell:Vollzeit (montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr), Ferienzeiten richten sich nach den Schulferien des jeweiligen Bundeslands
Schwerpunkte:Audio Produktion, Film Sound, Post Production, Musik Produktion, Live Production, Event- und Projektmanagement
Standorte:Ismaning (bei München), Berlin, Unna (bei Köln), Bern, Wien
Weiterführende Studiengänge:Innovative Music Technologies B.A. (Hons), Top-Up Bachelor, 12 Monate Laufzeit

Worum geht es in der Tontechnik?

Tontechniker sind Experten auf dem Gebiet des akustischen Schalls. Sie beschäftigen sich mit der sinnlichen Aufnahme von Akustik, der kreativ-künstlerischen Tonbearbeitung, der effektiven Speicherung und dem optimalen Klangerlebnis beim Abspielen der Tonspur. Zur Professionalisierung dieser Aufgabe werden ausgereifte Technologien benötigt wie z.B. Mikrofontechnik, Lautsprechertechnik, Mischpulte, Speichermedien, A/D-Wandler, Kompressoren, Raumsimulatoren oder Pegelmesser.

Die akustischen Erzeugnisse sind wesentliche Bestandteile zahlreicher medialer Produkte: Filme, Nachrichtenübertragungen, Songs, Online-Videoclips, Videogames, Klingeltöne, Events oder Kongresse. Um dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen zu sein, müssen Tontechniker gleichermaßen kreative, wie künstlerische als auch technische Anwenderkenntnisse besitzen.

 

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

Die School of Entertainment war für mich genau das Richtige. Ich habe die School gewählt, da ich im Prinzip schon mein ganzes Leben Musik mache und mich seit über 10 Jahren mit Tontechnik beschäftige. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass ich mit Autodidaktik nicht weiter und schneller zum Ziel, besserem Workflow und Ergebnissen komme, wenn ich die Basics nochmal fundiert beigebracht bekomme.“

Merlin Brandt

Tontechniker

Qualität und Anerkennung des Professional Diplomas Tontechniker

Das Ausbildungsformat Professional Diploma entspricht im Inhalt und Anspruch einer dualen Ausbildung. Die Inhalte und das Bildungskonzept wurden im Zuge eines internationalen Mapping-Verfahrens durch einen unserer Hochschulpartner, die London Metropolitan University, validiert und die Qualität somit auf internationaler Ebene bestätigt.

Das  Professional Diploma ist als eigenständiger Berufsabschluss und Vorstufe zum Bachelor (entspricht den ersten und zweiten Bachelorstudienjahren) vollwertig anerkannt.  Diese Anerkennung ermöglicht Dir den Erhalt von 120 ECTS-Points (Studienpunkte nach dem Europäischen Credit Transfer System) für Deine weitere akademische Laufbahn, wie insbesondere den TRIAGON Top-Up Bachelorprogrammen.

Das TRIAGON Ausbildungsmodell

Die TRIAGON Ausbildung in Tontechnik / Audio Engineering baut auf einem einzigartigen, innovativen Ausbildungsmodell auf. In zwei Jahren durchläufst Du eine schulische und zugleich praxisnahe Ausbildung und lernst die Disziplinen der Ton- und Musiktechnik von Grund auf.

Du kommst in Vollzeit montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr zum Unterricht an einen TRIAGON-Standort in Deiner Nähe. Während der Schulferien des Bundeslandes Deines Standorts hast Du in der Regel unterrichtsfrei.

Das Ausbildungskonzept berücksichtigt die Konzentration auf theoretischen und inhaltlichen Stoff in Form von kompakten dreiwöchigen Unterrichtsblöcken. An den Freitagen steht Dir der Nachmittag als freie Lernzeit zur Verfügung.

Im Wechsel an die dreiwöchigen Unterrichtsblöcke findet eine fünftägige Projektarbeit statt, in der Du Dich praktisch ausprobieren kannst. Du bearbeitest im Team ein spannendes Projekt oder eine kniffelige praktische Aufgabenstellung.

Weitere Praxiserfahrungen sammelst Du durch ein sechswöchiges Praktikum im dritten Semester, welches fester Bestandteil des Lehrplans ist. Dein Ausbildungsprogramm beendest Du mit einer eigenständigen, finalen Projektarbeit, die Du optimal als Referenz für den Eintritt in Dein Wunsch-Arbeitsfeld nutzen kannst.

Wie Du siehst bietet Dir unser Lernkonzept den perfekten Mix aus Theorie und Praxis mit dem nötigen Freiraum zur Entfaltung Deiner persönlichen und beruflichen Stärken! So bist Du auf den Einstieg ins Berufsleben bestens vorbereitet.

Ausbildungsverlauf und Inhalte in der Ausbildung zum Tontechniker

Die beiden Ausbildungsjahre des Professional Diploma gliedern sich in vier Semester. Neben praktischen und theoretischen Grundlagen rund um die Skills im Audio Engineering, nimmst Du zusätzlich an fachübergreifendem Unterricht teil. Du verbesserst Deine Kenntnisse im Fach Englisch, Deine Kommunikations- und Präsentationstechniken und Dein Verständnis von wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Die Module sind in Abhängigkeit des Arbeitsaufwands unterschiedlich gewichtet. Insgesamt erwirbst Du in der Ausbildung 120 ECTS-Punkte. Du erlangst einen ersten, berufsqualifizierenden Abschluss und kannst als Tontechniker arbeiten.

Das Besondere: Das Curriculum des Professional Diploma ist die Basis für das TRIAGON Top-Up Bachelorprogramm. Parallel zu Deinem Berufseinstieg kannst Du ein berufsbegleitendes Studium beginnen, das optimal auf Deine Kenntnisse aufbaut und Dich in nur einem Jahr zum Bachelorgrad führt!

Das Curriculum Deiner Ausbildung im Überblick (Auszug):

1. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Tontechnische Grundlagen
  • Einführung in die Audio Praxis (z.B. Aufnahme- und Mischungsverfahren)
  • Ton und Medien (z.B. Rundfunktechniken)
  • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)

 

2. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Vertiefung Audio Praxis (z.B. Tonhöhenkorrektur, Advanced Effects)
  • Audio Produktionen (z.B. Studioakustik, Mixing- und Mastering-Tools)
  • Filmsounds (z.B. Filmmusik, Surround-Mixing)
  • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)

 

3. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Einführung in die Musikproduktion (z.B. produktionstechnische Verfahren)
  • Live-Produktionen
  • Praktikum (6 Wochen in Vollzeit)

 

4. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Vertiefung Musikproduktion (z.B. Songwriting)
  • Sounds für Social Media, Games, Werbung oder andere Anwendungen
  • Berufseinstieg und Business Coaching
  • Individuelles Abschlussprojekt

Studienorte: Wo kann ich eine Ausbildung in Tontechnik machen?

Das Ausbildungsprogramm kann an allen TRIAGON-Campusstandorten besucht werden. Dazu gehören unser Hauptstandort Ismaning bei München, Berlin, Unna bei Dortmund, Wien und Bern.An allen Standorten findest Du:

  • Moderne Campusanlage mit attraktiven Seminarräumen
  • Multi-mediale Ausstattung
  • Cafeteria inklusive abwechslungsreichem Speiseangebot
  • Ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehr gute Verkehrsanbindung nahe dem Stadtkern

Steinheilstraße 4 – 8, 85737 Ismaning

Vulkanstraße 1, 10367 Berlin

Wellersbergplatz 1, 59427 Unna

Endresstraße 18, 1230 Wien

Zentweg 21g, 3006 Bern

Budapest, Hűvösvölgyi út 64-66, 1021

Kubelíkova 1224/42, Praha 3 - Žižkov, 130 00

Steinheilstraße 4 – 8, 85737 Ismaning

Vulkanstraße 1, 10367 Berlin

Wellersbergplatz 1, 59427 Unna

Endresstraße 18, 1230 Wien

Zentweg 21g, 3006 Bern

Budapest, Hűvösvölgyi út 64-66, 1021

Kubelíkova 1224/42, Praha 3 – Žižkov, 130 00

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Das Professional Diploma wurde für junge und junggebliebene Leute geschaffen, die sich an Klängen und Melodien sowie deren künstlerischen Gestaltung begeistern.

Das Ausbildungskonzept überzeugt durch zukunftsgerichtete, moderne und praxisnahe Inhalte und bietet einen idealen Mittelweg zwischen Ausbildung und Studium. Wir sprechen alle an, die eine grundständige umfassende Berufsausbildung in Vollzeit erwerben möchten.

Für die Ausbildung zum Tontechniker empfehlen wir folgende persönliche Eigenschaften:

  • Gutes Gehör
  • Musikalische Ader
  • Gespür für Klangharmonien
  • Idealerweise Kenntnisse im Umgang mit Musikinstrumenten
  • Kreativität und künstlerische Fähigkeiten
  • Interesse an Audiotechnik und Digitalisierung
  • Gute Computerkenntnisse

Berufsbild Tontechniker

Wo arbeiten Tontechniker?

Da hochwertige Audiospuren insbesondere in der Werbeindustrie und Medienbranche von elementarer Bedeutung sind, eröffnen sich dem Tontechniker zahlreiche Anlaufstellen.

Typischerweise sind Audio-Spezialisten in folgenden Branchen und Unternehmen anzutreffen:

  • Plattenfirmen
  • Filmindustrie
  • Fernseh- und Rundfunkanstalten
  • Gaming-Branche
  • Eventagenturen
  • Theater-Branche
  • Konzert-Veranstalter
  • Synchronstudios
  • Hard- und Software-Hersteller
  • Marketingabteilungen großer Konzerne
  • Selbständigkeit mit eigenem Tonstudio

 

Welche Aufgaben übernehmen Tontechniker?

Die Aufgaben im Bereich Audio Engineering sind sehr techniklastig. Ausgebildete Tontechniker müssen über ein breites Know-how zu sämtlichen Disziplinen der Audio-Technik verfügen, um die vielfältigen beruflichen Aufgaben bewältigen zu können.

Beispielhafte Tätigkeiten sind:

  • Sounddesign: Produktion von Surround Sounds für auf Bluray Discs gespeicherte Filme.
  • Remix-Produktion: Nutzung eines Mischpults zur kreativen Remix-Produktion.
  • Studiotechnik: Auswahl geeigneter Mikrofontechnik sowie unterstützender Audio-Technik für eine Live-Studio-Übertragung.
  • Business Model: Entwicklung von tragfähigen Geschäftsmodellen für Audio-Content.
  • Postproduktion: Nachträgliches Einfügen von computer-animierten akustischen Effekten in einen Werbespot.
  • Verkabelung: Aufbau und Anschluss von Mikrofonen und Lautsprechern für ein Konzert
  • Mixdown: Zusammenfügen einzelner Tonspuren zu einem Endprodukt.
  • Mastering: Optimierung der Tonqualität für einen Videoclip.

 

Wie sind die Zukunftschancen für Tontechniker?

Die zunehmende Komplexität der Audiobranche erhöht den Bedarf an praxiserprobten Tontechnik-Spezialisten. Diese Entwicklung ist insbesondere auf die Digitalisierung der Tontechnik zurückzuführen. Stetig drängen neue Technologien, Geräte und Software-Pakete auf den Markt, die die Möglichkeiten der Tonbearbeitung verbessern. Für diese Herausforderung werden talentierte Tontechniker und Nachwuchskräfte benötigt, die mit Disziplinen wie Mastering, Sounddesign, Remix, Harddisk Recording oder Live Engineering vertraut sind.

 

Was verdienen Tontechniker?

Tontechniker beziehen im Durchschnitt ein Gehalt von ca. 2.700 Euro brutto pro Monat. Mit einem weiterführenden Studium zum Audio Engineer kann nochmals ein gewaltiger Gehaltssprung vollzogen werden. Hier liegt das durchschnittliche Bruttomonatsgehalt schon bei 4.000 Euro. Allgemein gilt jedoch folgendes: Das Tontechniker Gehalt wird stark von der Unternehmensgröße, dem Funktionsbereich und der Ausbildung bzw. dem Studium bestimmt. Mit der richtigen Planung Deiner Karriere hast Du gute Chancen, Deine Ziele zu erreichen – die TRIAGON Akademie mit ihren innovativen Aufstiegsfortbildungen ist Dein Wegbereiter!

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zur Ausbildung in Tontechnik benötigst Du einen mittleren Schulabschluss.

Eine traditionelle Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur) ist auch dann nicht erforderlich, wenn Du mit dem Bachelor anschließen möchtest und in das einjährige Top-Up Programm übergehst.

Für einen fließenden Übergang vom Professional Diploma zum Bachelorprogramm solltest Du bei Beginn Deiner Ausbildung mindestens 18 Jahre alt sein. Andernfalls kannst Du trotzdem ins Professional Diploma einsteigen, musst danach aber erst einmal berufstätig werden bzw. die Zeit überbrücken, bis Du das geforderte Mindestalter (20 Jahre) für den Bachelor (Top-Up) hast.

Detailliertere Informationen zu diesem Thema findest Du unter Zulassungsvoraussetzung Ausbildungs-Programme.

mit Telefon anrufen
kostenlose Studienberatung
kostenlos Infomaterial anfordern
Anmeldung zum Studium

kostenlose Studienberatung
Infomaterial fürs Studium anfordern
Anmeldung zum Studium

Weiterführender Bachelorstudiengang für Tontechniker

Bist Du mindestens 20 Jahre alt, kannst Du nach Deiner Ausbildung (Professional Diploma) in Tontechnik direkt mit dem Bachelor Innovative Music Technologyies B.A. (Hons) weitermachen.

Dieses Top-Up Programm wurde speziell für Deine Zielgruppe als akademisches Aufbaustudium im Kurzformat konzipiert. In nur einem weiteren Jahr führt Dich das Programm zum Bachelortitel!

Im Gegensatz zu Deiner Ausbildung ist das einjährige Studium berufsbegleitend. Du kannst nebenbei Vollzeit oder Teilzeit arbeiten oder Du nutzt das Studienjahr, um weitere wertvolle Erfahrungen durch Praktika zu sammeln.

Gebühren und Finanzierung

Die Gesamtkosten des Ausbildungsprogramms in Vollzeit belaufen sich auf auf 14.500 Euro. Am Standort Bern beläuft sich der Einführungspreis auf 29.340 CHF.

Im Blended Learning Format belaufen sich die Kosten auf 10.060 Euro, am Standort Bern auf 23.460 CHF.

Selbstverständlich kommen wir Dir bei der Zahlung durch flexible Ratenmodelle entgegen und berücksichtigen Deine persönlichen Rahmenbedingungen. Wir beraten Dich dazu gerne und erstellen mit Dir gemeinsam einen Raten- und Finanzierungsplan (Kontakt: studierendenservice@triagon-academy.com).

Weitere Infos zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.