Seite wählen
Audio Engineering am Mischpult, Ausbildung zum Tontechniker an der TRIAGON Akademie

Tontechnik Ausbildung – mit kurzer Ausbildungsdauer von 2 Jahren und rasanten Aufstiegschancen!

Bewerbungsfrist: 31. August | Start: 1. Oktober

  • Beruflicher Abschluss + international anerkannter Bachelor in 3 Jahren
  • Auch ohne Abitur/Hochschulreife/Matura
  • Eigene Projekte im Fokus
  • kleine Gruppengrößen
  • Dozenten & Professoren aus der Praxis
  • Individuelles Karriere- & Studiencoaching
  • Danach Master in nur 1 weiteren Jahr

Alle Bewertungen lesen

Du hast ein gutes Gespür für Klang und Rhythmik und möchtest einen Beruf ausüben, der Deine Kreativität fördert und Dir Freude bereitet? Dann solltest Du einen Blick auf unsere Ausbildung zum Tontechniker werfen! Tontechniker sorgen für satte Klänge auf Konzerten und brillantem Surround Sound auf dem heimischen Fernseher. Dank ihrem umfassenden technischen Know-how und den künstlerischen Fähigkeiten sind sie ein integraler Bestanteil der Medienbranche.

Die TRIAGON Akademie offeriert Dir eine zweijährige Berufsausbildung zum Tontechniker,  die mit einem Professional Diploma abschließt. Moderne Unterrichtsmethoden, ein abwechslungsreiches Ausbildungskonzept und die Möglichkeit  im Anschluss der Diploma-Ausbildung innerhalb von nur einem Jahr einen anerkannten Bachelorabschluss zu erwerben, sind herausragende Gründe, sich für unsere Akademie zu entscheiden!

 
 
 
 
 

Kurzprofil der Ausbildung zum Tontechniker

Studiendauer:2 Jahre (4 Semester)
European Credit Transfer:120 ECTS-Punkte
Ausbildungsmodell:Vollzeit (montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr), Ferienzeiten richten sich nach den Schulferien des jeweiligen Bundeslands
Schwerpunkte:Audio Produktion, Film Sound, Post Production, Musik Produktion, Live Production, Event- und Projektmanagement
Standorte:Ismaning (bei München), Berlin, Unna (bei Köln), Bern, Wien
Weiterführende Studiengänge:Innovative Music Technologies B.A. (Hons), Top-Up Bachelor, 12 Monate Laufzeit

Worum geht es in der Tontechnik?

Tontechniker sind Experten auf dem Gebiet des akustischen Schalls. Sie beschäftigen sich mit der sinnlichen Aufnahme von Akustik, der kreativ-künstlerischen Tonbearbeitung, der effektiven Speicherung und dem optimalen Klangerlebnis beim Abspielen der Tonspur. Zur Professionalisierung dieser Aufgabe werden ausgereifte Technologien benötigt wie z.B. Mikrofontechnik, Lautsprechertechnik, Mischpulte, Speichermedien, A/D-Wandler, Kompressoren, Raumsimulatoren oder Pegelmesser.

Die akustischen Erzeugnisse sind wesentliche Bestandteile zahlreicher medialer Produkte: Filme, Nachrichtenübertragungen, Songs, Online-Videoclips, Videogames, Klingeltöne, Events oder Kongresse. Um dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen zu sein, müssen Tontechniker gleichermaßen kreative, wie künstlerische als auch technische Anwenderkenntnisse besitzen.

 

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

Die School of Entertainment war für mich genau das Richtige. Ich habe die School gewählt, da ich im Prinzip schon mein ganzes Leben Musik mache und mich seit über 10 Jahren mit Tontechnik beschäftige. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass ich mit Autodidaktik nicht weiter und schneller zum Ziel, besserem Workflow und Ergebnissen komme, wenn ich die Basics nochmal fundiert beigebracht bekomme.“

Merlin Brandt

Tontechniker

Das TRIAGON Ausbildungsmodell

Die TRIAGON Ausbildung in Tontechnik / Audio Engineering baut auf einem einzigartigen, innovativen Ausbildungsmodell auf. In zwei Jahren durchläufst Du eine schulische und zugleich praxisnahe Ausbildung und lernst die Disziplinen der Ton- und Musiktechnik von Grund auf.

Du kommst in Vollzeit montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr zum Unterricht an einen TRIAGON-Standort in Deiner Nähe. Während der Schulferien des Bundeslandes Deines Standorts hast Du in der Regel unterrichtsfrei.

Das Ausbildungskonzept berücksichtigt die Konzentration auf theoretischen und inhaltlichen Stoff in Form von kompakten dreiwöchigen Unterrichtsblöcken. An den Freitagen steht Dir der Nachmittag als freie Lernzeit zur Verfügung.

Im Wechsel an die dreiwöchigen Unterrichtsblöcke findet eine fünftägige Projektarbeit statt, in der Du Dich praktisch ausprobieren kannst. Du bearbeitest im Team ein spannendes Projekt oder eine kniffelige praktische Aufgabenstellung.

Weitere Praxiserfahrungen sammelst Du durch ein sechswöchiges Praktikum im dritten Semester, welches fester Bestandteil des Lehrplans ist. Dein Ausbildungsprogramm beendest Du mit einer eigenständigen, finalen Projektarbeit, die Du optimal als Referenz für den Eintritt in Dein Wunsch-Arbeitsfeld nutzen kannst.

Wie Du siehst bietet Dir unser Lernkonzept den perfekten Mix aus Theorie und Praxis mit dem nötigen Freiraum zur Entfaltung Deiner persönlichen und beruflichen Stärken! So bist Du auf den Einstieg ins Berufsleben bestens vorbereitet.

Ausbildungsverlauf und Inhalte in der Ausbildung zum Tontechniker

Die beiden Ausbildungsjahre des Professional Diploma gliedern sich in vier Semester. Neben praktischen und theoretischen Grundlagen rund um die Skills im Audio Engineering, nimmst Du zusätzlich an fachübergreifendem Unterricht teil. Du verbesserst Deine Kenntnisse im Fach Englisch, Deine Kommunikations- und Präsentationstechniken und Dein Verständnis von wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Die Module sind in Abhängigkeit des Arbeitsaufwands unterschiedlich gewichtet. Insgesamt erwirbst Du in der Ausbildung 120 ECTS-Punkte. Du erlangst einen ersten, berufsqualifizierenden Abschluss und kannst als Tontechniker arbeiten.

Das Besondere: Das Curriculum des Professional Diploma ist die Basis für das TRIAGON Top-Up Bachelorprogramm. Parallel zu Deinem Berufseinstieg kannst Du ein berufsbegleitendes Studium beginnen, das optimal auf Deine Kenntnisse aufbaut und Dich in nur einem Jahr zum Bachelorgrad führt!

Das Curriculum Deiner Ausbildung im Überblick (Auszug):

1. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Tontechnische Grundlagen
  • Einführung in die Audio Praxis (z.B. Aufnahme- und Mischungsverfahren)
  • Ton und Medien (z.B. Rundfunktechniken)
  • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)

 

2. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Vertiefung Audio Praxis (z.B. Tonhöhenkorrektur, Advanced Effects)
  • Audio Produktionen (z.B. Studioakustik, Mixing- und Mastering-Tools)
  • Filmsounds (z.B. Filmmusik, Surround-Mixing)
  • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)

 

3. Semester, 30 ECTS-Punkte

  • Einführung in die Musik