Seite auswählen
Mann mit Kamera fotografiert Landschaft, Ausbildung zum Fotografen an der TRIAGON Akademie

Fotografie Ausbildung – praxisnah mit Top-Dozenten, nur 2 Jahre lang!

Bewerbungsfrist: 15. August | Start: September

  • Beruflicher Abschluss + international anerkannter Bachelor in 3 Jahren
  • Auch ohne Abitur/Hochschulreife/Matura
  • Eigene Projekte im Fokus
  • kleine Gruppengrößen
  • Dozenten & Professoren aus der Praxis
  • Individuelles Karriere- & Studiencoaching
  • Danach Master in nur 1 weiteren Jahr

Alle Bewertungen lesen

Fotografie ist Deine Leidenschaft? Landschaften, Städte, Menschen und Gebäude kommen bei Dir alle vor die Linse? Du kannst Dir vorstellen, beruflich als Fotograf/-in zu arbeiten? Dann ist unsere Fotografie-Ausbildung genau das Richtige für Dich! Wir machen Dich zum Experten im Umgang mit Kamera und Objektiv, Beleuchtungstechnik, Bildgestaltung und Bildbearbeitung. Lege mit uns den Grundstein für Deinen Beruf als Fotograf oder Fotodesigner. Diese Ausbildung ist die ideale Basis für den Top-Up Bachelor in Creative Media, den Du im Anschluss an Deine Ausbildung in nur einem Jahr machen kannst.

kostenlose Studienberatung
Infomaterial fürs Studium anfordern
Anmeldung zum Studium

mit Telefon anrufen
kostenlose Studienberatung
kostenlos Infomaterial anfordern
Anmeldung zum Studium

Kurzprofil der Ausbildung „Fotografie / Fotodesign (Photography)“

Ausbildungsdauer:2 Jahre (4 Semester)
European Credit Transfer:120 ECTS-Punkte
Ausbildungsmodell:Vollzeit (montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr) oder berufsbegleitend
Ferienzeiten richten sich nach den Schulferien des jeweiligen Bundeslands
Schwerpunkte:Fotografie, Foto- und Kameratechnik, Bildbearbeitung und Fotodesign, Fotoproduktion
Standorte:Ismaning (bei München), Berlin, Unna (bei Köln), Bern, Wien
Weiterführender Studiengang:Creative Media B.A. (Hons), Top-Up Bachelor, nur 1 Jahr

Fotografie: Worum geht es?

In der Fotografie-Ausbildung erlernst Du von Grund auf die theoretischen und praktischen Grundlagen der Optik, Physik, Foto- und Lichttechnik, Bildkonzeption, digitale Bildbearbeitung, Farb-, Form- und Gestaltungslehre. Der professionelle Umgang mit Kamera, Ausrüstung und Stativ, sowie die Wahl der richtigen Motive, Belichtungszeiten und Winkel werden Deine künftigen Arbeitstechniken bestimmen.

Neben dem technischen Handwerkszeug wirst Du in die zahlreichen spannenden Anwendungsfelder der modernen Fotokunst eintauchen. Du lernst, welche Bedeutung Fotografien als Medium der visuellen Kommunikation für Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media in Unternehmen haben. Du setzt Dich intensiv mit der Bildsprache für Journalismus, Mode, Kunst, Architektur, Werbung, Eventmanagement und Wissenschafts-Fotografie auseinander. Wie Du mit Auftragspartnern agierst und für unterschiedliche Zielgruppen professionelle Fotoserien erstellst, kannst Du in der Ausbildung an realen Projekten lernen und ausprobieren.

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

Weiterbildung problemlos in Berufs- und Privatleben integrieren Durch die breite Themenauswahl eignete ich mir den sicheren Umgang mit Kamera- und Studiotechnik an, erhielt verstärkt Kontrolle über gestalterische Elemente und kann mich jetzt viel intensiver auf die kreative Umsetzung meiner Bildideen konzentrieren. Für einen Start in die Berufswelt Fotografie fühle ich mich nun gewappnet.

René Urban

Medienfotograf

5. Qualität und Anerkennung des Professional Diplomas Fotografie

Das Ausbildungsformat Professional Diploma entspricht im Inhalt und Anspruch einer dualen Ausbildung. Die Inhalte und das Bildungskonzept wurden im Zuge eines internationalen Mapping-Verfahrens durch einen unserer Hochschulpartner, die London Metropolitan University, validiert und die Qualität somit auf internationaler Ebene bestätigt.

Das Professional Diploma ist als eigenständiger Berufsabschluss und Vorstufe zum Bachelor (entspricht dem ersten und zweiten Bachelorstudienjahr) vollwertig anerkannt. Diese Anerkennung ermöglicht Dir den Erhalt von 120 ECTS-Points (Studienpunkte nach dem European Credit Transfer System) für Deine weitere akademische Laufbahn, wie insbesondere den TRIAGON Top-Up Bachelorprogrammen.

Das TRIAGON Ausbildungsmodell

Die TRIAGON Ausbildung in Fotografie baut auf einem einzigartigen, innovativen Ausbildungsmodell auf. In zwei Jahren durchläufst Du eine schulische und zugleich praxisnahe Ausbildung und lernst sämtliche Grundlagen der Fotografie und der Bildbearbeitung.

Du kommst in Vollzeit montags bis freitags von 08:15 bis 15:45 Uhr zum Unterricht an einen TRIAGON Standort in Deiner Nähe. Während der Schulferien des Bundeslandes Deines Standorts hast Du in der Regel unterrichtsfrei.

Das Ausbildungskonzept berücksichtigt die Konzentration auf theoretischen und inhaltlichen Stoff in Form von kompakten dreiwöchigen Unterrichtsblöcken. An den Freitagen steht Dir der Nachmittag als freie Lernzeit zur Verfügung.

Im Wechsel an die dreiwöchigen Unterrichtsblöcke findet eine fünftägige Projektarbeit statt, in der Du Dich praktisch ausprobieren kannst. Du bearbeitest im Team ein spannendes Projekt oder eine kniffelige praktische Aufgabenstellung.

Weitere Praxiserfahrungen sammelst Du durch ein sechswöchiges Praktikum im dritten Semester, welches fester Bestandteil des Lehrplans ist. Dein Ausbildungsprogramm beendest Du mit einer eigenständigen, finalen Projektarbeit, die Du optimal als Referenz für den Eintritt in Dein Wunsch-Arbeitsfeld nutzen kannst.

Wie Du siehst bietet Dir unser Lernkonzept den perfekten Mix aus Theorie und Praxis mit dem nötigen Freiraum zur Entfaltung Deiner persönlichen und beruflichen Stärken! So bist Du auf den Einstieg ins Berufsleben bestens vorbereitet.

Ausbildungsverlauf und Inhalte

Die beiden Ausbildungsjahre des Professional Diploma gliedern sich in vier Semester. Neben den Grundlagen der praktischen Fotografie nimmst Du zusätzlich an fachübergreifendem Unterricht teil. Du verbesserst Deine Kenntnisse im Fach Englisch, Deine Kommunikations- und Präsentationstechniken und Dein Verständnis von wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Die Module sind in Abhängigkeit des Arbeitsaufwands unterschiedlich gewichtet. Insgesamt erwirbst Du in der Ausbildung 120 ECTS-Punkte. Du erlangst einen ersten, berufsqualifizierenden Titel und kannst als Fotograf arbeiten.

Das Besondere: Das Curriculum des Professional Diploma ist die Basis für das TRIAGON Top-Up Bachelorprogramm. Parallel zu Deinem Berufseinstieg kannst Du ein berufsbegleitendes Studium beginnen, das optimal auf Deine Kenntnisse aufbaut und Dich in nur einem Jahr zum Bachelorgrad führt!

Das Curriculum Deiner Ausbildung im Überblick (Auszug):

Das Curriculum Deiner Ausbildung im Überblick (Auszug):

  • 1. Semester, 30 ECTS-Punkte
    • Einführung in die Fotografie
    • Grundlagen des praktischen Fotografierens
    • Visual Arts & Design
    • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)
  • 2. Semester, 30 ECTS-Punkte
    • Vertiefung praktisches Fotografieren
    • Postproduktion und Fotobearbeitung
    • Gemeinsames Fotoprojekt zu einem ausgewählten Thema (z.B. Stillleben, Porträt)
    • Schlüsselqualifikationen (z.B. Business English, Kommunikation und Wirtschaft)
  • 3. Semester, 30 ECTS-Punkte
    • Vertiefung Fotografieren im Studio vs. on Location
    • Vertiefung Postproduktion und Fotobearbeitung
    • Gemeinsames Fotoprojekt zu einem ausgewählten Thema (z.B. Street Art , Städte, Landschaften)
    • Praktikum (6 Wochen in Vollzeit)
  • 4. Semester, 30 ECTS-Punkte
    • Aktuelle Trends in Fotodesign und Fotokunst
    • Präsentation und Ausstellung fotografischer Werke
    • Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen für Fotografen
    • Individuelles Abschlussprojekt

Studienorte: Wo kann ich eine Ausbildung in Fotografie machen?

Das Ausbildungsprogramm kann an allen TRIAGON-Campusstandorten besucht werden. Dazu gehören unser Hauptstandort Ismaning bei München, Berlin, Unna bei Dortmund, Wien und Bern.An allen Standorten findest Du:

  • Moderne Campusanlage mit attraktiven Seminarräumen
  • Multi-mediale Ausstattung
  • Cafeteria inklusive abwechslungsreichem Speiseangebot
  • Ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehr gute Verkehrsanbindung nahe dem Stadtkern

Steinheilstraße 4 – 8, 85737 Ismaning

Vulkanstraße 1, 10367 Berlin

Wellersbergplatz 1, 59427 Unna

Endresstraße 18, 1230 Wien

Zentweg 21g, 3006 Bern

Budapest, Hűvösvölgyi út 64-66, 1021

Kubelíkova 1224/42, Praha 3 - Žižkov, 130 00

Steinheilstraße 4 – 8, 85737 Ismaning

Vulkanstraße 1, 10367 Berlin

Wellersbergplatz 1, 59427 Unna

Endresstraße 18, 1230 Wien

Zentweg 21g, 3006 Bern

Budapest, Hűvösvölgyi út 64-66, 1021

Kubelíkova 1224/42, Praha 3 – Žižkov, 130 00

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Fotografen sind kreative und kommunikative Menschen. Meist sind diese in der Natur oder in Städten unterwegs und immer auf der Suche nach dem nächsten Schnappschuss. Egal ob Produktfotografie, Architekturfotografie, Porträtfotografie oder Modefotografie, der Fotografen-Beruf bietet die verschiedensten Spezialisierungen. Ein Sinn für Ästhetik, eine gute Beobachtungsgabe, eine hohe Lernbereitschaft, kommunikative Fähigkeiten und ein technisches Verständnis sind wichtige Eigenschaften für einen Fotografen.

Wenn du Freude am Fotografieren hast und gerne auch mal am Computer oder in einer Dunkelkammer arbeitest, dann wäre dieser Beruf sehr geeignet für Dich. Handwerkliches Geschick und ein Auge für Kunst und Ästhetik sind ein weiterer Pluspunkt. Vorkenntnisse in digitaler Bildbearbeitung und eine erste eigene Ausrüstung sind von Vorteil. Spezialisierte Vorkenntnisse und Erfahrungen brauchst Du aber nicht, da unser Programm Dich von Grund auf ausbildet.

Berufsbilder Fotograf / Fotodesigner

 

Wo arbeiten Fotografen?

Fotograf ist ein Beruf, in dem sich eine selbständige Tätigkeit oder die freie Beschäftigung als Freelancer für einen oder mehrere Auftraggeber anbietet. Fotografen sind angestellt in Fotostudios, Fotoateliers, Werbe- und Medienagenturen oder bei Agenturen und Verlagen in der Bildredaktion und Bildarchivierung. Viele Fotografen spezialisieren sich auf eine oder mehrere Anwendungsfelder und Stilrichtungen (z.B. Event- und Hochzeitsfotograf).

 

Welche Aufgaben übernehmen Fotografen?

Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben im Fotografen-Alltag:

  • Bildbearbeitung / Bildentwicklung
  • Kundenberatung
  • Fotoshootings
  • Instandhaltung und Wartung der Ausrüstung
  • tönen, kolorieren, retuschieren
  • ausrichten, beleuchten, fotografieren
  • Verwaltung, Organisation, Terminierung
  • Nachbearbeitung

 

Wie sind die Zukunftschancen für Fotografen?

Für Fotografen gibt es viele unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten. Gefragte Beschäftigungsfelder sind die Bereiche Werbefotografie und Tagesjournalismus. Ehrgeiz, Leidenschaft und räumliche Flexibilität sind dabei von Vorteil.

Unsere School of Creative Media bietet Dir das ideale berufliche Kontaktnetzwerk. Mit zahlreichen Projektarbeiten und Deinem individuellen Abschlussprojekt, zeigst Du, dass Du das entsprechende Feeling und Know-How hast. Wenn Du am Ende des zweiten Ausbildungsjahres auf Arbeitgebersuche bist, sind Dir ein individuelles Studiencoaching und die Unterstützung bei Deinen Bewerbungsverfahren von unseren erfahrenen Profis garantiert.

 

Was verdienen Fotografen?

Das Gehalt eines Fotografen hängt vom Aufgabengebiet und Unternehmen ab. Fotografen, die für große Kunden und Unternehmen Auftragsarbeiten, zum Beispiel Werbekampagnen, erstellen, verdienen oft mehr als Angestellte im Fotostudio mit Einzelkunden und Kleinaufträgen.
Die nachfolgenden Werte für das durchschnittliche Gehalt sind durch nicht repräsentative Befragungen entstanden und somit nur als grobe Anhaltspunkte zu verstehen:

  • Gehalt Fotograf, Kleinstadt, Fotoladen mit Studio: 20.000€- 30.000€
  • Gehalt Fotograf, Werbestudio: 25.000 – 40.000€
  • Gehalt Fotograf, spezialisiertes Studio, Großstadt: 30.000€ – 60.000€
  • Gehalt Fotograf, Angestellter im öffentlichen Dienst: 25.000€-35.000€

Siehe hier: http://www.berufsfotografen.com/gehalt-fotograf-gehalt-fotogeselle/217

Wenn Du als selbständiger Fotograf arbeitest, kannst Du ein deutlich höheres Einkommen erzielen.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zur Ausbildung in Fotografie benötigst Du einen mittleren Schulabschluss.

Eine traditionelle Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur) ist auch dann nicht erforderlich, wenn Du mit dem Bachelor anschließen möchtest und in das einjährige Top-Up Programm übergehst.

Für einen fließenden Übergang vom Professional Diploma zum Bachelorprogramm solltest Du bei Beginn Deiner Ausbildung mindestens 18 Jahre alt sein. Andernfalls kannst Du trotzdem ins Professional Diploma einsteigen, musst danach aber erst einmal berufstätig werden bzw. die Zeit überbrücken, bis Du das geforderte Mindestalter (20 Jahre) für den Bachelor (Top-Up) hast.

kostenlose Studienberatung
Infomaterial fürs Studium anfordern
Anmeldung zum Studium

mit Telefon anrufen
kostenlose Studienberatung
kostenlos Infomaterial anfordern
Anmeldung zum Studium

Weiterführender Bachelorstudiengang bei TRIAGON

Bist Du mindestens 20 Jahre alt, kannst Du nach Deiner Ausbildung (Professional Diploma) in Fotografie direkt mit dem Bachelor Creative Media (Bachelor of Arts Honours) weitermachen. Dieses Top-Up Programm wurde speziell für Deine Zielgruppe als akademisches Aufbaustudium im Kurzformat konzipiert. In nur einem weiteren Jahr führt Dich das Programm zum Bachelortitel!
Im Gegensatz zu Deiner Ausbildung ist das einjährige Studium berufsbegleitend. Du kannst nebenbei Vollzeit oder Teilzeit arbeiten oder Du nutzt das Studienjahr, um weitere wertvolle Erfahrungen durch Praktika zu sammeln.

Studiengebühren und Finanzierung

Die Gesamtkosten des Ausbildungsprogramms in Vollzeit belaufen sich auf auf 14.500 Euro. Am Standort Bern beläuft sich der Einführungspreis auf 29.340 CHF.

Im Blended Learning Format belaufen sich die Kosten auf 10.060 Euro, am Standort Bern auf 23.460 CHF.

Selbstverständlich kommen wir Dir bei der Zahlung durch flexible Ratenmodelle entgegen und berücksichtigen Deine persönlichen Rahmenbedingungen. Wir beraten Dich dazu gerne und erstellen mit Dir gemeinsam einen Raten- und Finanzierungsplan. Kontakt: studierendenservice@triagon-academy.com.

Weitere Infos zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.