Seite auswählen

FAQ – Wissenswertes & häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen der TRIAGON-Ausbildung und einer gewöhnlichen (dualen) Ausbildung?

Die Inhalte des TRIAGON Professional Diploma sind besonders modern und an die künftigen Herausforderungen und Trends des Berufs angelehnt. Du lernst, was Du wirklich brauchst und wirst von echten Profis und Praktikern mit langjähriger Erfahrung unterrichtet.
Das Ausbildungsmodell ist besonders innovativ und abwechslungsreich. Wir legen Wert auf eine Verknüpfung von wissenschaftlichem und praktischem Vorgehen und vermitteln Dir dies von Beginn an.

Bei uns steht Dein Talent im Vordergrund! Wir geben Dir durch zahlreiche Übungen und Praxisprojekte die Chance, Dich auszuprobieren und zu verwirklichen. Durch Feedback und Coaching unterstützen wir Dich in Deiner persönlichen und künstlerischen Entwicklung. Am Ende der Ausbildung hast Du Deinen persönlichen Stil entwickelt und kannst durch individuelle und professionelle Werke überzeugen.
Bei uns kochst Du nicht nur Kaffee! Du bekommst bei uns eine Ausbildung auf hohem Niveau und von besonderer inhaltlicher und didaktischer Qualität. Unser moderner, interaktiver und praxisnaher Unterricht wird bei Dir für erlebnisreiche Lerneffekte sorgen und hat sicher nichts mit langweiligen Lehrlingsaufgaben gemein.

 

Kann ich ohne Abitur und Fachabitur / Fachhochschulreife studieren?

Ja, bei uns benötigst Du für alle Programme nur einen Mittleren Schulabschluss (zum Beispiel Realschule). Für die Zulassung zum Bachelor (Top-Up) ist Deine Berufserfahrung / Ausbildung entscheidend.

 

Gibt es einen Numerus Clausus (NC)?

Nein, bei uns gibt es für keines der Programme einen NC, auch nicht für den Master (die Note des Bachelors stellt kein Kriterium dar).

 

Gibt es Aufnahmetests oder andere Besonderheiten?

Nein, Aufnahmetests führen wir nicht durch.

 

Ich habe meine Ausbildung / Berufserfahrung im Ausland erworben. Kann ich damit hier studieren?

Wenn Deine Nachweise vergleichbar sind mit denen einer (deutschen dualen) Ausbildung oder des TRIAGON Professional Diplomas, ist dies problemlos möglich. Im Zweifel werden wir Deine Nachweise sorgfältig prüfen und eine bestmögliche Entscheidung treffen.

 

Benötige ich einen Arbeitgeber oder Ausbildungsbetrieb?

Nein, für keines unserer Programme. Die Studiengänge sind zwar berufsbegleitend konzipiert, ob und wie viel Du nebenbei arbeitest ist Dir aber selbst überlassen. Mindestens solltest Du jedoch ein Praktikum absolvieren. Die Ausbildungsprogramme bei TRIAGON sind schulisch und in Vollzeit. In einem Betrieb bist Du nur im Praktikum während dem dritten Semester. Dafür suchst Du Dir einen Praktikumsplatz, einen Ausbildungsplatz benötigst Du aber nicht.

 

Bis wann kann ich mich bewerben?

Für Studiengänge kannst Du Dich prinzipiell bis 15. April für den Einstieg zum Sommersemester und bis 10. November für den Einstieg ins Wintersemester bewerben. Für die Ausbildungsprogramme gilt der 15. August. Unsere Empfehlung: Bewerbe Dich so früh wie möglich. So erfährst Du rechtzeitig, ob Dein gewünschtes Programm an Deinem Wunschstandort startet und wir können Dich schon mal mit Deinem Stundenplan und organisatorischen Infos versorgen.

 

Wieso dauert das Studium nur ein Jahr?
In vielen europäischen Ländern, darunter auch Großbritannien ist die Anrechnung beruflicher Leistungen auf ein Studium und damit eine verkürzte Studiendauer Standard. Da dieses Studienmodell in Deutschland noch unüblich ist, sind wir die Kooperation mit der LONDON METROPOLITAN UNIVERSITY eingegangen. Du erhältst einen international anerkannten akademischen Grad von der LONDON METROPOLITAN UNIVERSITY, den du ohne Einschränkungen in z.B. Deutschland, Österreich oder anderen Ländern führen kannst.

 

Wie groß sind die Studierendengruppen?
Du kannst mit mindestens 12 und maximal 30 Teilnehmenden in Deiner Studienkohorte rechnen.

 

Besteht die Möglichkeit, ein Semester oder das Praktikum im Ausland zu verbringen?
Selbstverständlich nutzen wir unsere Kooperation mit der LONDON METROPOLITAN UNIVERSITY gerne, um Dir geeignete Praktikumsstellen in England zu vermitteln und Dich bei der Organisation Deines Auslandaufenthaltes zu unterstützen. Da Du bei der London MET ohnehin eingeschriebener Student bist, kannst Du die meisten Module auch dort besuchen oder an einem der anderen TRIAGON Standorte im Ausland.

 

Welche Lern- und Unterrichtsformen gibt es im bilingualen Blended Learning Konzept?

Die Lernformen sind unterschiedlich und abwechslungsreich gestaltet. In den Präsenzseminaren finden fachliche Vorträge (Vorlesungen/Seminare), Präsentationen, Workshops, Fallstudien und Gruppenarbeiten statt. Unterrichtssprache ist i.d.R. deutsch. Virtuelle Klassenzimmer und Webinare werden zur Wissensvermittlung und zum Austausch mit Kommilitonen und Dozenten genutzt. Weitere Meetings und Supervisionen können individuell abgestimmt werden. Auf der Lernplattform findest Du begleitende Materialien auf Deutsch und Englisch, z.B. Skripte, Fachliteratur, Unternehmensbeispiele, Übungen.

 

Welche Prüfungsleistungen werden gefordert?

I.d.R. liegt der Fokus auf einer praktischen Arbeit (Projekt, Case-Study etc.) mit schriftlicher Ausarbeitung. Typische Prüfungsleistungen sind Präsentation, Dokumentation (z.B. Learning Portfolio), Bericht, Hausarbeit oder  Abschlussarbeit. Da Du nebenbei berufstätig bist, achten wir darauf, dass Du einen Bezug zu Deiner Berufspraxis herstellen kannst und die geforderten Seitenzahlen realisierbar sind. Alle schriftlichen Prüfungsleistungen verfasst Du auf Englisch.

 

Berechtigt ein Masterabschluss zur Promotion?

Ja, der Abschluss ist international anerkannt und ermöglicht Dir prinzipiell den Zugang zu einem Promotionsstudium.
Bei der TRIAGON Academy kannst Du sogar nahtlos in das Doktorats Programm übergehen, wenn Du in Anlehnung an das englische System Deine wissenschaftliche Karriere weiter verfolgen möchtest. Es führt Dich in zwei bis drei Jahren zum Doctor of Business Administration (DBA).

 

Wie groß sind die Teilnehmergruppen bei den Zertifikatslehrgängen?

Wir legen Wert auf individuelle Betreuung. Pro Kurs ist mit maximal 15 Teilnehmern zu rechnen. In den Präsenzphasen sind es in der Regel noch kleinere Gruppen.

 

Kann ich die Laufzeit des Zertifikatskurses verlängern?

Du kannst nach Absprache die Laufzeit verlängern. Unser Studienkonzept bietet Dir aber bereits eine sehr hohe Flexibilität und erlaubt Dir – nach Absprache – verpasste Präsenzphasen an anderen Studienorten nachzuholen. Auf die Online-Materialien kannst Du für einen langen Zeitraum zugreifen.

 

Für wen sind die Hochschulzertifikats-Kurse geeignet?

Für alle, die sich umfassende Kenntnisse im gewünschten Fachbereich aneignen möchten und sich für das semi-virtuelle Lehrgangskonzept begeistern. Zu den Zielgruppen gehören:

  • Quer- und Seiteneinsteiger (ohne Berufsausbildung im Fachbereich)
  • Wer sein Hobby zum Beruf machen will
  • „Alte Hasen“, die ihre Kenntnisse auffrischen und aktualisieren wollen
  • Wer seine fachliche Kompetenz mit einem anerkannten Zertifikat mit Berufsbezeichnung belegen will
  • Wer kein Studium eingehen will und dennoch an einem hoch-qualifizierenden Programm teilnehmen will
  • Wer die Voraussetzungen für ein Studium (noch) nicht erfüllt, aber schon mal ECTS-Punkte zur Studienzeitverkürzung sammeln will