Seite wählen

Dozierende der TRIAGON Akademie

Prof. Dr. Karl Peter Fischer

Geschäftsführer, Marketingexperte & Professor
Dr. phil. Psychologie & Kommunikation

Beruflicher Werdegang
  • 1990 – laufend: Inhaber/Geschäftsführer, 4M Agentur für Marketing und Werbung GmbH
  • 2005 – laufend: Inhaber/Geschäftsführer, IDCOM
  • 2013 – laufend: Assistant Professor, Privatuniversität Schloss Seeburg
  • 2011 – laufend: Lehrtätigkeit, Management Institut St. Gallen
  • 2011 – laufend: Professor, Hochschule für angewandtes Management
Akademischer Werdegang
  • Promotionsstudium Psychologie & Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Psychologie (Diplom) an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrgebiete
  • Markt- und Werbepsychologie, Consumer BehaviorDesign
  • Marketing, Onlinemarketing
  • Kommunikation und Werbung
Publikationen und Auszeichnungen

Über mich:

  • 2002 – laufend: Mitgliedschaft in der AMA, American Marketing Association
  • 2016: Auswirkungen digitaler Medien auf die Gestaltung von Dialogmarketing, Deutsche Post AG, Siegfried Vögele Institut, Königstein
  • 2015: Onlinemarketing, CDU Veranstaltung Ismaning
  • 2014: Veränderungen des Point of Sales, POPAI
  • 2013: Digital Signage, Screens am Point of Sale, POPAI

Publikationen:

  • Fischer, Peter (2005): Die besten Tools für Marketing und Vertrieb, München: Haufe Verlag.
  • Fischer, Peter (2012): Angewandte Psychologie für Marketing und Kommunikation
  • Dialogmarketing im Dialog: Festschrift zum 10-jährigen Bestehen des Siegfried Vögele Instituts 29. Mai 2013 von Jürgen Gerdes und Jürgen Hesse, Der Erste Eindruck, Fischer, Bidmon

Bernhard Reif

Entwicklungsleiter
Elektrotechnik Informationstechnik (Dipl.Ing.) & Creative Media (B.A.)

Beruflicher Werdegang
  • 2006 – laufend: Leiter Entwicklung Prüftechnik, Dräxlmaier Group
  • 1999 – 2006: Software-Entwickler, Dräxlmaier Group
  • 1995 – 1999: Entwickler, Zentrum für neue Technologien
Akademischer Werdegang
  • 2018 – 2019: Creative Media (B.A.), Triagon Akademie
  • 1990 – 1995: Elektrotechnik Informationstechnik (Dipl.Ing.) an der Technischen Universität München
Lehrgebiete
  • Creative Media

Robert „Bob“ Harst

Seniorberater & Coach
Diplom-Pädagoge Univ.& Diplom-Kaufmann

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“ © Reinhold Niebuhr oder Franz von Assisi (ist ja auch wurscht 😊)

Beruflicher Werdegang
  • 2005 – laufend: Freier Berater & Coach
  • 2005 – 2014: Seniorberater, Selecteam Deutschland GmbH
  • 2000 – 2005: Leiter Human Resources, DMC Datenverarbeitungs- & Management-Consulting GmbH
  • 1998 – 1999: Leiter Nachwuchsgruppen Deutschland, Deutsche Bank AG
  • 1985 – 1998: Diverse Führungs- & Fachpositionen in HR, HYPO-Bank AG
Akademischer Werdegang
  • 1987 – 1990: Diplom Kaufmann an der Fernuniversität Hagen
  • 1979 – 1985: Diplom-Pädagoge Univ. an der Universität Bamberg
Lehrgebiete
  • Creating and Managing Resources for Value” im Masterstudiengang “Leadership and Strategic Management
Publikationen und Auszeichnungen

Publikation:

  • Süß, M. & Harst, R.: Einstieg als HochschulabsolventIn (k)ein konstruktivistischer Ansatz; in: Rosenstiel, L. et al.: Auswahl des Fach- und Führungsnachwuchses in den alten und neuen Bundesländern. München 1994, S. 275 – 280.

Weitere Qualifikationen:

  • Scrum Master Professional
  • Projektmanager IHK
  • systemische Paar- & Familientherapie
  • Health- & Performance-Coach
  • Metaplan© Moderator

Cornelia Moser

Governmental Affairs & Policy Manager
Communication & Leadership (MBA)
Kommunikation & Management (M.Sc.)

„Warte nicht auf den Erfolg, verursache ihn.“
(Arthur Lassen)

Beruflicher Werdegang
  • 07/ 2020 – laufend: Governmental Affairs & Policy Manager, Bristol Myers Squibb GmbH
  • 01/2020 – 06/ 2020: Market Access Senior Manager, Biogen GmbH
  • 2013 – 2019: Pricing & Reimbursement Manager, Amgen GmbH
  • 2012 – 2013: Product Manager, Novo Nordisk GmbH
  • 2009 – 2012: Product Manager (AT & CEE), Novartis GmbH
  • 2005 – 2009: Marketing Assistant & Junior Product Manager, Roche Diagnostics GmbH
Akademischer Werdegang
  • 2016 – 2018: MBA in Communication & Leadership an der Donau-Universität Krems
  • 2016 – 2018: M.Sc. in Kommunikation & Management an der Donau-Universität Krems
Lehrgebiete
  • Strategisches Marketing
  • Bachelor-Kolloquium
  • Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

David Merkl

Engineer & Producer
Innovative Music Technologies (B.Sc.)

Beruflicher Werdegang
  • 2019 – laufend: Partner, MSM Studio Group Ltd.
  • 2017 – 2019: Engineer & Producer, MSM Studio Group Ltd.
  • 2010 – laufend: freischaffend, Engineer & Producer
Akademischer Werdegang
  • 2018 – 2019: Innovative Music Technologies an der London Metropolitan University
Lehrgebiete
  • Innovative Music Technologies
Publikationen und Auszeichnungen

David hat sich vor allem durch sein Wirken im Bereich Immersive Audio einen Namen in der Branche gemacht. Er arbeitet genreübergreifend und betreut Produktionen für Künstler wie Yello, John Williams, Herbert Grönemeyer und Anne-Sophie Mutter. Seit 2017 ist er für die msm studio group tätig, seit 2019 ist er Partner.

Neben seinem umfangreichen Wirken als Engineer & Producer engagiert sich David in der Lehre. Als Dozent betreut er Studierende in ganz Europa und unterrichtet unter anderem für die ARD.ZDF Medienakademie und die Triagon Academy.

Enrico Haehnel

Geschäftsführer, Performance Specialist & Personal Trainer
Sportwissenschaften (M.A.)

„Never give up“

Beruflicher Werdegang
  • 2011 – laufend: Selbstständige Tätigkeit als Personal & Vitality Trainer, Dozent, Speaker, Coach für Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • 2011 – 2017: Athletiktrainer bei 1. F.C. Union Berlin e.V.
Akademischer Werdegang
  • 2011-2014: Sportwissenschaften (M.A.) an der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Sport
  • 2008-2011: Fitnessökonomie (B.A.) an der Deutschen Hochschule für Prävention & Gesundheit
Lehrgebiete
  • Sportspsychologie
  • Sportwissenschaften
  • Entspannung
Publikationen und Auszeichnungen
  • Ehemaliger Leistungssportler in Judo

Auszeichnungen

  • Ausgezeichnet mit NEOS Award als Bester deutscher Personal Trainer 2013

Dr. Jing Dai

Freiberuflerin & Lehrbeauftragte
Promotion zum Dr. rer. pol. in Statistik und Ökonometrie (VWL)

Beruflicher Werdegang
  • 2015 – laufend: Freiberuflerin & Lehrbeauftragte
  • 2011 – 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Kassel
  • 2008 – 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Göttingen
  • Leiterin der Abteilung für Kundenbetreuung, Shenzhou Reiseagentur
Akademischer Werdegang
  • 2007 – 2011: Promotion zum Dr. rer. pol. In Statistik und Ökonometrie (VWL) an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2005 – 2007: Betriebswirtschaftslehre (Diplom) an der Georg-August-Universität Göttingen
Lehrgebiete
  • Evidence Based Management
  • Forschungsmethoden und angewandte Statistik
  • Wirtschaftsforschung
  • Statistik & Ökonometrie
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen

  • Dai, J., W. Zucchini und S. Sperlich (2016)
    A simple method for predicting distributions by means of covariates with examples from welfare and health economicsy, Swiss Journal of Economics and Statistics 152, 49-80
  • Dai, J., M. Kesternich, A. Löschel und A. Ziegler (2015)
    Extreme weather experiences and climate change beliefs in China: An econometric analysis, Ecological Economics 116, 310-321
  • Dai, J. und S. Sperlich (2010)
    Simple and effective boundary correction for kernel densities and regression with an application to the world income and Engel curve estimation, Computational Statistics and Data Analysis, 54 (11), 2487-2497

Johannes Boldt

Sporttherapeut & Personal Trainer
Sport und angewandte Trainingswissenschaften (M.A.)

Beruflicher Werdegang
  • 2018 – laufend: Sporttherapeut, Sport- und Gesundheitspark e.V.
  • 2015 – laufend: Personal Trainer, Selbstständig
Akademischer Werdegang
  • 2010 – 2015: Sport- und Angewandte Trainingswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit & Sport
Lehrgebiete
  • Sportwissenschaft
Anekdoten und Fun Facts

Ein Fun Fact bzw. kurze Anekdote über mich:

  • Obwohl ich viele Jahre Sportwissenschaft studiert habe und heute als Personal Trainer aktiv bin, war es um meine „Fitness“ zu Schulzeiten nicht immer gut bestellt. Während andere ihre 20 Klimmzüge absolvierten, schaffte ich noch nicht einmal einen sauberen und war eher der „Leichtathlet“ – dies hat sich dann im Laufe der Zeit eher umgekehrt.
  • Mit 15/16 Jahren war es auch kein Problem für mich, eine Packung „Haribos“ innerhalb einer Stunde aufzuessen. Die esse ich heutzutage nicht einmal innerhalb eines Jahres.
  • Ich ließ mich mit 18 für die Schule krankschreiben, um die Fitnesstrainer-B-Lizenz zu absolvieren.

Wie ich zu meinem Fachgebiet kam:
Als Jugendlicher hatte ich mit Rückenschmerzen und Fehlhaltung zu kämpfen. Aus der verordneten „Rückenschule“ wurde mit den Jahren ein immer weiter wachsendes Interesse für die Funktionsweise des menschlichen Körpers, besonders im sportiven Kontext. Daher fiel mir auch mein Studium eher leicht und ich konnte in Teilzeit in der Sporttherapie und im Personal Training arbeiten.
Für die Studie zum Abschluss meines Master-Studiums brauchte ich ein ganzes Jahr, bevor ich anfing zu schreiben. Dabei merkte ich, dass wissenschaftliches Arbeiten (mit Menschen) auch unheimlich Spaß machen kann.

Etwas, was ich meinen Studierenden unbedingt vermitteln will:
Wer Sportler oder auch Patienten professionell mit Erfolg betreuen möchte, sollte sich darüber im klaren sein, dass jeder Körper und vor allem jeder Mensch unterschiedlich funktioniert bzw. völlig unterschiedliche Voraussetzungen hat – körperlich, wie auch mental. Dies gilt sowohl für den trainingsrelevanten Bereich, als auch für den psychologischen. Eine der wichtigsten Aufgaben eines Trainers ist es, dass der Trainierende herausfindet, welche Ziele er wirklich verfolgt und weshalb er diese verfolgt.

Nur wenn er sich darüber im klaren ist, wird er Trainingsprozesse durchhalten und am Ende erfolgreich sein.

Außerdem möchte ich den Studierenden gerne auf den Weg geben, dass körperliche Leistung nachhaltig, also nie auf Kosten der Gesundheit, aufgebaut werden soll. Dies ist gerade heutzutage so wichtig, da immer mehr Menschen ihre Ziele möglichst schnell erreichen wollen.

Karimu Samuels

Gründer, Personal Trainer & Movement Coach
Sport, Erlebnis & Bewegung (B.A.) an der Sporthochschule Köln

„Wir haben nur diesen einen Körper“

Beruflicher Werdegang
  • 2012 – laufend: Selbstständiger Personaltrainer & Gründer von SAMotion
  • 2016 – laufend: Athletiktrainer, S.C. Fortuna Köln
  • 2012 – 2015: Personal Trainer, Nao PT Loft
Akademischer Werdegang
  • 2013 – 2015: Sport, Erlebnis & Bewegung (B.A.) an der Sporthochschule Köln
Lehrgebiete
  • Sportwissenschaft
Publikationen und Auszeichnungen

Weitere Qualifikationen

  • Lehre von weltweit renommierten Coaches: Ido Portal, Fighting Monkeys, DkYoo, Yuval on Hands,…

Marc Schnellbach

Medienpädagoge, Sozialarbeiter & Gründer einer Medienproduktion
Erziehungswissenschaft (Master) & Digital Media Experte

„Give me the coffee and no one gets hurt!”

Beruflicher Werdegang
  • 2018 – laufend: Medienpädagogik & Sozialarbeiter, Amt für Soziale Arbeit
  • 2008 – laufend: Inhaber Medienproduktion, Schönberg Media
  • Zuvor: Wissenschaftlicher Mitarbeiter DCSM/MM, Hochschule RheinMain
  • Zuvor: Trainertätigkeit, medienblau gGmbH
Akademischer Werdegang
  • 2014 – 2018: Master in Erziehungswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • 2008 – 2013: Digital Media (Schwerpunkt Video) an der Hochschule Darmstadt
Lehrgebiete
  • Konzeption von Bewegtbildmedien
  • Design
Anekdoten und Fun Facts

„Mit Kaffee geht es besser“ / „Coffee helps (me) to do stupid things faster…“

Was will ich vermitteln:
Die erfolgreiche Produktion eines Films hauptsächlich in der Vorbereitung entschieden wird. Planung, Organisation, Catering werden häufig nur unzureichend durchgeführt, sind aber ganz entscheidend für den Erfolg.

Wie kam ich zum Fachgebiet:
Schon während meiner Schulzeit habe ich im Theater Wiesbaden als Requisiteur gearbeitet. Später entdeckte ich meine Faszination für den Film und drehte erste eigene Projekte. Nach einem ersten Studium der digitalen Medien an einer privaten Hochschule erweiterte ich meine Kenntnisse mit dem Bachelor an der Hochschule Darmstadt. Da ich mit meiner Produktionsfirma auch viele Filme und Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen realisiert habe, ergänzte ich mein Wissen noch mit einem Master in Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Medienpädagogik, an der Universität Mainz.

Durch meine Tätigkeit an der Hochschule Wiesbaden zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Dozent  vermittle ich nun mein Studium und mein in der Praxis erlangtes Wissen an Studierende im Studiengang „Media Management“, im Modul „Konzeption von Bewegtbildmedien“.

Über die Triagon:
Bei der Triagon zu arbeiten ermöglicht es mir, mein Wissen weiterzugeben. Ganz besonders spannend finde ich, nicht nur mit Studierenden zu arbeiten, die ihr erstes Studium nach einer Ausbildung beginnen, sondern auch mit Menschen zu arbeiten, die bereits Berufserfahrung aus den verschiedensten Bereichen haben und sich an der Triagon fortbilden.  Sie bringen die unterschiedlichsten Vorerfahrungen und Kenntnisse mit, so dass auch ich immer wieder neues von den Studierenden lernen kann. – wobei der Lernkreis stets aktuell bleibt. …..

Marc D. Sommer

Manager Group Accounting
Diplom Kulturmanager & Business Administration (B.A.)

Beruflicher Werdegang
  • seit 2009 Dozent an Hochschulen
  • 2009 bis 2015 Dozent an der PFH – private Hochschule Göttingen
  • 2014 bis 2016 Lehrkraft an der Steinbeis Hochschule Berlin
  • 2012 bis 2013 Dozent an der IB-Hochschule Berlin
Akademischer Werdegang
  • 2011 – 2013: Business Administration (B.A.) an der Fachhochschule Südwestfalen
  • 2004 – 2008: Kulturmanagement (Diplom) an der Fernuniversität Hagen
Lehrgebiete
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Kulturmanagement/ Eventmanagement
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Controlling im Vertrieb, LIT, Münster 2018, ISBN: 978-3-643-13990-0 (Buch)
  • Maßnahmen der Liquiditätsplanung, GRIN, München 2012, ISBN: 978-3656193470 (Broschüre)
  • Fixkostenmanagement – Ziele, Instrumente und Probleme, GRIN, München 2012, ISBN: 978-3656191995 (Broschüre)
  • Fundraising an Theaterbetrieben, GRIN, München 2009, ISBN: 978-3-640-40717-6 (Buch)
  • Kultursponsoring-Management, LIT, Müster 2008, ISBN: 978-3-8258-1322-2 (Buch)
  • Gründung eines Fördervereins der Volkshochschule als Projekt, GRIN, München 2008, ISBN: 978-3-640-23915-3 (Broschüre)
  • Kunstförderung als Gegenstand interner und externer Kommunikation, GRIN, München 2005 ISBN: 978-3-638-75008-0 (Broschüre)
  • Umsatzsteuerlich Aspekte im Kunst- und Kulturbereich, GRIN, München 2004, ISBN: 978-3-638-74827-8 (Broschüre)
  • Vor und Nachteile öffentlicher Kulturförderung, GRIN, München 2004, ISBN: 978-3-638-74879-7 (Broschüre)
  • Das Instrument der Lesson Learned, GRIN, München 2004, ISBN: 978-3-638-74816-2 (Broschüre)
  • Monet und Camille Frauenportraits im Impressionismus –Marketing der Kunsthalle Bremen, GRIN, München 2004, ISBN: 978-3-640-12321-6 (Broschüre)
  • Die steuerliche Behandlung des Sponsorings unter Berücksichtigung des 2. Sponsoring- Erlasses des BMF vom 18.02.98, GRIN, München 2004, ISBN: 978-3-640-12320-9 (Broschüre)
  • Natürliche Arbeitslosigkeit europäisch und national gesehen, MOTIVATION, Teningen 1996 ISBN: 3-980-461-009 (Buch)
Anekdoten und Fun Facts

Eine kurze Anekdote:
Gleich im Anschluss an eine Zahn-OP mit einer „dicken Backe“ zu unterrichten.

Fun-Fact:
….dass ich seit über 20 Jahren Amateurschauspieler und Sänger bin.

Etwas, das Sie Ihren Studenten unbedingt vermitteln wollen und warum:
Ein praxisnahes Studium zu absolvieren kann die Sicherung des Arbeitsplatzes mit sich bringen

Wie Sie zu Ihrem Fachgebiet kamen:
1995 fing ich an mein Wissen welches ich in der beruflichen Praxis erworben habe weiterzugeben, das ist auch noch heute so.

Was die TRIAGON für Sie auszeichnet:
Berufliches praxisnahes Wissen wird auf das Studium angerechnet, dies ist somit „eigent-lich“ ein duales Studium

Weiteres:
Ich möchte den Studenten mein breites Wissen aus vielen Branchen und beruflichen Positionen zur Verfügung stellen.

Marcus Jahn

Leiter Nachwuchsleistungszentrum Chemnitzer FC Fußball GmbH
Diplom-Sportwissenschaftler & DFB-Fußball-Lehrer mit UEFA Pro Lizenz

„Positive Gedanken sind der beste Start für die Reise auf die Sonnenseite des Lebens“ (Jeremy A. White)

Beruflicher Werdegang
  • 2018 – 2020: Fußball-Experte, BALLYMPICS International GmbH
  • 2018 – 2019: U21-Cheftrainer, Beijing Sinobo Guoan FC/China
  • 2017 – 2018: U18- & U19-Nationaltrainer, Ungarischer Fußball-Verband (erfolgreiche EM-Teilnahme)
Akademischer Werdegang
  • 2014 – 2015: DFB-Fußball-Lehrer (UEFA Pro Lizenz) an der Hennes-Weisweiler-Akademie Hennef
  • 2007 – 2012: Diplom-Sportwissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Lehrgebiete
  • Advanced Coaching Theory & Practice
  • Dissertation
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • in diversen Fußballzeitschriften

Weitere Qualifikationen:

  • Stipendium der Deutsche Akademie für Management (DAM)
  • Stipendium der „Helmut-Kalthoff-Stiftung“ im Rahmen der DFB-Fußball-Lehrer-Ausbildung

Marie-Elisabeth Schröder

Personalmanagerin & Dozentin
Corporate Management (M.A.)

„Ich bin mit ganz viel Herzblut und Leidenschaft Dozentin!“

Beruflicher Werdegang
  • 2015 – laufend: Personalmanagerin, Anke Schroeder ASDO GmbH
  • 2018 – laufend: Dozentin an diversen Hochschulen
Akademischer Werdegang
  • 2016 – 2018: Corporate Management (M.A.), University of applied sciences Europe GmbH
  • 2012 – 2016: Sportmanagement (B.A.), University of applied sciences Europe GmbH
Lehrgebiete
  • Wissenschaftliches Arbeiten
Anekdoten und Fun Facts

Was ich den Studenten vermitteln möchte:
Steht hinter dem was ihr könnt und was ihr wollt, denn Bildung kann euch keiner nehmen!

Fun Fact:
Mein Hund muss mich vor den bösen Kopfhörern beschützen. Am Anfang der online-lehre, fand er es ganz schlimm, wenn ich in die Kopfhörer gesprochen habe. Er hat bei jedem Wort von mir zeitgleich angefangen zu bellen. Hat die Lehre sehr vereinfacht 😉

Triagon zeichnet sich für mich aus:

  • freundschaftlicher Umgang
  • Leidenschaft für Bildung
  • Verantwortungsbewusstsein für die Zukunft der Studenten

Dr. Michael Haederle

Selbstständiger Dozent
Volkswirtschaftslehre (Dr. oec.)

„Nie mich vor dem ersten Kaffee ansprechen!!“

Beruflicher Werdegang
  • 2018 – 2019: Seminarleiter, Bfz gGmbH
  • 2015 – 2016: Operativer Leiter, Rhenus AL
  • 2011 – 2014: Studienleiter, FOM gGmbH
Akademischer Werdegang
  • 2002 – 2005: Volkswirtschaftslehre (Dr. oec.), Universität Hohenheim
  • 1998 – 2001: Politikwissenschaften (Dipl.sc.pol. Univ.), Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrgebiete
  • Supply Chain and Logistics Management
  • Technology Applications in Logistics and Supply Chain
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Determinanten und Auswirkungen von ausländischen Direktinvestitionen in die Automobilindustrie der Provinz Eastern Cape: eine empirische Studie (Diss.). http://d-nb.info/979263611
Anekdoten und Fun Facts

Zur Lehre kam ich durch einen Freund der mich fragte, ob ich mir das nicht vorstellen könnte. Meine Rolle sehe ich in der eines Moderators der die Studenten dazu bringen kann, aus sich das bestmögliche an Leistung herauszuholen. Für die jüngeren Studenten in den ersten Semestern ist mein Ziel die Darstellung des Stoffes in verständlicher Form, gespickt mit Bezügen zur realen Welt. In den höheren Semestern und bei den MBA-Studenten bin ich eher ein Moderator und Motivator.

Besonderes Interesse habe ich an der KI und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt.

Anekdote und Fun Fact:
Ich hatte noch nie in meinem Leben einen unbefristeten Arbeitsvertrag!

Peter Schlecht

Dozent, Lehrbeauftragter und wissenschaftliche Hilfskraft
Master of Laws in Wirtschaftsrecht (LL.M.)

Beruflicher Werdegang
  • 2019 – laufend: Lehrbeauftragter, Triagon; Dozent, private Bildungsträger
  • 2018 – laufend: Wissenschaftliche Hilfskraft, Hochschule Niederrhein
  • 2016 – 2019: Praxisphase / Werkstudententätigkeit / Steuerberatungsassistent, regionale Steuerberatungsgesellschaft
Akademischer Werdegang
  • Master of Laws in Wirtschaftsrecht (LL.M.)
  • Bachelor of Arts in Steuern und Wirtschaftsprüfung (B.A.)
Lehrgebiete
  • Finanzierung und Investitionsrechnung
  • Taxation
  • Accounting & Finance
  • Business Laws
  • Bachelorarbeiten
Publikationen und Auszeichnungen

Auszeichnungen:

  • 2020 – Mitglied des Prüfungsausschusses (IHK)
  • 2020 – Hochschule Niederrhein, Tutorenpreis als Fachtutor, 1. Platzierung
  • 2016 – Sparkasse Mönchengladbach, Börsenwettbewerb, 1. Platzierung
Businesslink

Philipp Markl

Vertriebsleiter
Business Management (B.A.)

„Hard work pays of. Period.“

Beruflicher Werdegang
  • 2020 – laufend: Vertriebsleiter, Wonderlift GmbH
  • 2017 – 2020: Marketing & Kommunikation, Wonderlift GmbH
  • 2015 – 2020: Selbstständig, Event-/ Messe-/ TV-Moderator
  • 2011 – 2015: Selbstständig, freier PM Marketing und Sales
Akademischer Werdegang
  • 2018 – 2019: Business Management (B.A.) an der Triagon Akademie
Lehrgebiete
  • Leadership & Ethics
  • Strategic Management

Dr. Pirie Grützmacher

Freiberufliche Strategic Plannerin & Unternehmensberaterin
Wirtschaftspsychologie (M.A.) & Promotion im Bereich Konsumforschung

Beruflicher Werdegang
  • 2019 – laufend: Freiberufliche Strategic Plannerin, Justfrank GmbH
  • 2015 – 2019: Selbstständige Unternehmensberaterin
Akademischer Werdegang
  • 2017 – 2020: Promotion zu interkultureller Konsumforschung im Luxussegment an der Europa-Universität Viadrina
  • 2016 – 2018: Wirtschaftspsychologie (M.A.) an der Hochschule für angewandtes Management
Lehrgebiete
  • Journal Club
  • Marktforschung und Imageanalyse
  • Fundamentals of Management and Leadership
  • Leadership Development
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Lenz, U., & Grützmacher, P. (2018). Was bin ich (noch), und was sollte ich sein? Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Rolle der Führungskraft. In C. Von Au (Ed.), Führen in der vernetzten virtuellen und realen Welt (pp. 1-18). Wiesbaden: Springer Fachmedien. doi:10.1007/978-3-658-18688-3_1

Robert Wölz

Geschäftsführer, Ausbilder & Mediengestalter
Creative Media (B.A.)

Beruflicher Werdegang
  • 2007 – laufend: Selbstständig, atelier54 audio video print
  • 2007 – 2009: Freelancer, BBDO Group/Berlin GmbH
  • 2004 – 2006: Grafikdesigner, OK Werbung GmbH
  • 2002 – 2004: Auszubildender, Stitz & Betz Werbung GmbH
  • 1999 – 2001: Grafikdesigner, OK Werbung GmbH
Akademischer Werdegang
  • 2018 – 2019: Creative Media (B.A.) an der Triagon Akademie GmbH
  • 2006 – 2006: Ausbildung zum Ausbilder an der Industrie- und Handelskammer Berlin
  • 2002 – 2004: Mediendesigner für Digital- und Printmedien an der Industrie- und Handelskammer Berlin
Lehrgebiete
  • Major Media Project
  • Critical and Practical Studies/Studentenbetreuung
Anekdoten und Fun Facts

Wussten Sie schon, dass sich Feuer auf dem Land in der Regel schneller bergauf verbreitet, als bergab?

Ursprüngliche komme ich aus der Musikbranche und habe für 12 Jahre intensiv das Violinspiel u.a. bei Professoren der Hochschule für Musik in Berlin, sowie 4 Jahre Klavier als Nebenfach erlernt. Jedoch entdeckte ich in der Jugendzeit meine Affinität für Technik und Gebrauchsgrafik. Durch einen Zufall vermittelte mir ein Dirigent, für den ich Aufnahmen und Digitalschnitte von „a capella“-Werken übernahm, eine Arbeitsstelle in einer Werbeagentur. Damit begann die Reise, die bis heute ihren Lauf nimmt. Ich absolvierte eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien, arbeitete in Werbeagenturen in Berlin und Dortmund, bildete mich im Rahmen einer Ausbildung zum Ausbilder nach der AEVO der IHK weiter und arbeitete als Freischaffender bei der BBDO, einer der größten weltweit agierenden Werbe- und Marketingagenturen. Im Jahr 2007 gründete ich das atelier54 und bin seitdem für renommierte Unternehmen selbstständig tätig. 2019 schloss ich das Studium im Studiengang Creative Media B.A. bei der Triagon Akademie ab.

Die Triagon Akademie zeichnet sich besonders durch das semi-virtuelle Studienkonzept aus, mit welchem die Vorzüge freier Zeiteinteilung genutzt werden können, um neben dem Beruf zu studieren. Erfahrene Dozenten vermitteln viel wertvolles Wissen zur Bewältigung des Studiums und stehen den Studierenden mit außergewöhnlich hohem Engagement zur Seite.

Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.

Ich möchte als Dozent der Triagon Akademie mit den Studierenden bergauf gehen und in ihnen die Energie wecken, die nötig ist, um das Studium bestmöglich zu absolvieren. Ich nehme jeden Studierenden ernst, stehe als Berater für alle Fragen zur Seite und liefere kreativen als auch wissenschaftlich fundierten Input, damit das Studium ein Erfolg wird und das Feuer auch im Anschluss für ein erfolgreiches Wirken in der Arbeitswelt weiterbrennt. Ich freue mich auf Studierende, die gern ein Streichholz mit sich herumtragen 🙂

Samantha Armbrust

Selbstständig im Bereich Immobilienverwaltung, Reitlehrerin & Dozentin
Corporate Management (M.Sc.)

„Bilde Dich weiter, denn Bildung kann dir keiner nehmen!“

Beruflicher Werdegang
  • 2009 – laufend: Reitlehrerin
  • 2015 – laufend: Immobilienverwaltung
  • 2018 – laufend: Dozentin
Akademischer Werdegang
  • 2015 – 2017: Corporate Management an der University of Applied Science Europe in Iserlohn
  • 2012 – 2015: Sport- und Eventmanagement an der University of Applied Science Europe in Iserlohn
Lehrgebiete
  • Sportmanagement
  • Eventmanagement
  • Forschungsmethoden

Prof. Sebastian Allegretti

Geschäftsführer
Prof. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Wirtschaftsingenieurwesen & Master of Business Administration

„Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.“

Beruflicher Werdegang
  • seit 2020: Adjunct Professor Triagon Academy
  • seit 2018 – laufend: Dozent an der Hochschule Neu-Ulm
  • seit 2018 – laufend: Dozent an der Frankfurt School of Finance and Management
  • seit 2018 – laufend: Dozent bei Concept Heidelberg
  • seit 2018 – laufend: Finanzvorstand ASB Region Ulm, Alb-Donau, Heidenheim, Aalen
  • Bis 2015: Leiter Prozesscontrolling & Produktionsplanung, Zeh Präzisionsteile GmbH, Illertissen
  • seit 2013: Geschäftsführer bei Allegretti & Partner consulting
  • seit 2012 – laufend: Dozent an der Technischen Hochschule Ulm
Akademischer Werdegang
  • 2016 – 2018: MBA, Master of Business Administration an der Hochschule Neu-Ulm
  • 2007 – 2011: Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Ulm
Lehrgebiete
  • Technology Applications in Logistics and Supply Chain
  • Supply Chain & Logistics Management Concepts
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Business Model Transformation: Netflix’s Way – ICMC International Conference on Management Cases (Neu-Delhi, Indien) 2020
  • Executing a Business Model Change: Identifying key characteristics to succeed in volatile markets – Leadership, Education, Personality: An Interdisciplinary Journal 2020
  • Service Engineering: Faster spare parts procurement supported by digital technologies –
  • COMADEM – Conference of Condition Monitoring and Diagnostic Engineering Management (Manchester, UK) 2019
  • Die Rüstzeitoptimierung als Herausforderung & Chance in der Pharmaindustrie –
  • PharmaTech 03/2018
  • Economic growth through business model innovation and technological entrepreneurship – Portland International Center for Management of Engineering and Technology (Hawaii, USA) 2018
  • Factors for Success in Business Model Innovation – Journal of Strategic Innovation and Sustainability (USA) 2018
  • Implementation of Lean Development in industry – ELEC European Lean Educators Conference (Braga, Portugal) 2018
  • Organizational innovations by using cyber-physical systems – ICMC International Conference on Management Cases (Neu-Delhi, Indien) 2017
  • Organizational innovations by using cyber-physical systems (Herausgeberband) – Leveraging Human Resources for Humanizing Management Practices and Fostering Entrepreneurship 2017
  • Quality- and Lifecycle-oriented Production Engineering in Automotive Industry – CIRP Conference on Intelligent Computation in Manufacturing Engineering (Ischia, Italien) 2016

Weitere Qualifikationen:

  • Master Black Belt Lean Six Sigma
  • Zertifizierter Organisationsmanager
  • Certified Digital Business Advisor
  • GMP Compliance Manager
  • VDA 6.3 Prozessauditor

B.H. Linder

Human Resources Manager, Ausbilder & Dozent
Diplom Betriebswirt

„Das wichtigste Investment, welches Du tätigen kannst, ist in Dich selbst.“

Beruflicher Werdegang
  • 2005 – laufend: Ausbilder, Volksbank Raiffeisenbank
  • 2002 – laufend: Human Resources Manager, Volksbank Raiffeisenbank
Akademischer Werdegang
  • 2008 – 2014: Betriebswirtschaftslehre (Diplom) an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2002 – 2004: Ausbildung zum Bankkaufmann, IHK für München und Oberbayern
Lehrgebiete
  • Instrumente des Personalmanagements
  • Personalentwicklung & Personalrecruiting
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Basel III – Die Auswirkungen der neuen Eigenkapital-Definition für Banken unter besonderer Betrachtung von Hybridkapital
  • Die Geschäftstätigkeit der Bankiers im Prinzipat am Beispiel der Sulpicii

Weitere Qualifikationen:

  • Mitglied in den IHK Prüfungsgremien Ausbildung der Ausbilder nach AEVO
  • geprüfter Betriebswirt
  • geprüfter technischer Betriebswirt
  • geprüfter Wirtschaftsfachwirt
  • geprüfter Handelsfachwirt
  • geprüfter Industriefachwirt
  • geprüfter Personalfachkaufmann
  • geprüfter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel
  • geprüfter Fachwirt für Marketing
  • geprüfter Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
  • geprüfter Industriemeister Metall (Schwerpunkt Luftfahrt)
  • Bankkaufmann

Dr. Tatjana Seibt

Dozentin
Promovierte Psychologin (Dr.) & Neurocognitive Psychology (M.Sc.)

Beruflicher Werdegang
  • 2009 – laufend: Dozentin an diversen Bildungseinrichtungen
  • 2007 – 2009: Unternehmensberaterin, Stat-up GmbH
Akademischer Werdegang
  • 2011 – 2013: Neurocognitive Psychology (M.Sc.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2003 – 2006: Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrgebiete
  • Leadership Development
  • Organizational Behavior
  • Forschungskolloquium
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Auer-Karl, B., & Seibt, T. (2020). West meets east – cultural diversity in the medical device industry. Conference Paper on the 11th Annual Global Business Conference (GBC.2020). Online: https://gbcsummer.com/
  • Seibt, T., & Hager, M. (2019). Behavioral Patterns and Organizational Commitment. Conference Paper on the International Conference on Economics, Management and Technology in Enterprises 2019 (EMT.2019). Online: http://atlantis-press.com/ DOI: https://doi.org/10.2991/emt-19.2019.21
  • Hager, F.W., Seibt, T., Kellner, K. (2018) The Impact of Recovery Competence on Stress Perception. Conference Paper on the 6th Human and Social Sciences at the Common Conference (HASSAC.2018). Online: http://www.hassacc.com/ DOI: 10.18638/hassacc.2018.6.1.265
  • Seibt, T., Hohmann, K.E., & Kahl, J. (2018). Impostor Phenomenon, Self-Efficacy, and Work-Related Behavior. Conference Paper on the 6th Human and Social Sciences at the Common Conference (HASSAC.2018). Online: http://www.hassacc.com/ DOI: 10.18638/hassacc.2018.6.1.266
  • Kahl, J., & Seibt, T. (2018). Agile Culture Beyond Bullet Points – Start With a Why: A Critical And Differentiated Review About the Meaning and Key Features of Agile Culture Based on Agility Requirements. Conference Paper on the 9th Annual Global Business Conference (GBC.2018). Online: http:// www.gbcsummer.com
  • Hager, M., & Seibt, T. (2018). Considering work-Related Preferences and Organizational Commitment in Employer Branding. Conference Paper on the New Challenges of Economic and Business Development 2018: Productivity and Economic Growth in Riga 2018. https://www.bvef.lu.lv/conf2018/about-conference/
  • Hormel, R., & Seibt, T. (2017). Anreizsysteme. In: Stierle, J., Glasmachers, K., Siller, H. (Hrsg.). Praxiswissen Personalcontrolling. Erfolgreiche Strategien und interdisziplinäre Ansätze für die Ressource Mensch. Wiesbaden: Spinger Gabler Verlag.
  • Seibt, T., Hormel, R., & Kröger, S. (2017). Personalbeurteilung und Personal-entwicklung. In: Stierle, J., Glasmachers, K., Siller, H. (Hrsg.). Praxiswissen Personalcontrolling. Erfolgreiche Strategien und interdisziplinäre Ansätze für die Ressource Mensch. Wiesbaden: Spinger Gabler Verlag.
  • Seibt, T., & Werner, C. (2013). Integrative Organisationsdiagnose. In: Ch. Werner/ M. Elbe (Hrsg.): Handbuch Organisationsdiagnose, München: Utz Verlag, S. 73-88

Weitere Qualifikationen:

  • Best Paper Award, HASSACC, 2015

Dr. Tobias Nowy

Freiberuflicher Lehrbeauftragter
Doktor der Philosophie & Master in Sportmanagement

„You cannot create experience. You must undergo it.“ (Albert Camus)

Beruflicher Werdegang
  • 2016 – laufend: selbstständige Tätigkeit als Lehrbeauftragter an diversen Bildungseinrichtungen
  • 2012 – 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sporthochschule Köln
  • 2011 – 2011: Quality Assurance Manager, Babel Ltd. (Montréal, Kanada)
  • 2008 – 2010: Werkstudent Perbility GmbH (Bamberg)
Akademischer Werdegang
  • 2014 – 2019: Doktor der Philosophie an der Sporthochschule Köln
  • 2011 – 2013: Sportmanagement (M.Sc.) an der Sporthochschule Köln
Lehrgebiete
  • Vertiefende Forschungsmethoden
  • Abschlussarbeiten
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Fachzeitschrifen:

    • Nowy, T., Feiler, S. & Breuer, C. (2020). Investigating Grassroots Sports’ Engagement for Refugees – Evidence from Voluntary Sports Clubs in Germany. Journal of Sport & Social Issues, 44(1), 22–46. DOI:10.1177/0193723519875889.
    • Nowy, T., & Breuer, C. (2019). Facilitators and constraints for a wider societal role of voluntary sports clubs – evidence from European grassroots football. International Journal of Sport Policy and Politics, 11(4), 727‑ DOI:10.1080/19406940.2019.1630469
    • Nowy, T., & Breuer, C. (2017). Match‑fixing in European grassroots football. European Sport Management Quarterly. 17(1), 24‑ DOI:10.1080/16184742.2016.1193212
    • Nowy, T., Wicker, P., Feiler, S., & Breuer, C. (2015). Organizational performance of nonprofit and for‑profit sport organizations. European Sport Management Quarterly, 15(2), 155–175. DOI:10.1080/16184742.2014.995691

    Monographien:

    • Nowy, T. (2019). Voluntary Sports Clubs’ (Wider) Societal Role: An Empirical Investigation of EU Sport Policy. Veröffentlichte Dissertation. Köln: Deutsche Sporthochschule Köln. Verfügbar unter fis.dshs-koeln.de
    • Breuer, C., & Nowy, T. (2015). A comparative perspective on European Football: Organizational capacity of European football clubs. Köln, Deutsche Sporthochschule Köln. Verfügbar unter fis.dshs-koeln.de
    • Breuer, C., Feiler, S., & Nowy, T. (2013). Pferdesportvereine und Pferdebetriebe in Deutschland. Köln: Deutsche Sporthochschule Köln.

    Sammelbänden:

    • Breuer, C., & Nowy, T. (2018). European Grassroots Soccer: Structural and Managerial Peculiarities. In: J. J. Zhang & B. Pitts (Hrsg.), Global Football Industry: Marketing Perspectives (S. 36‑61). London: Routledge.
    • Breuer, C., & Nowy, T. (2017). Germany – Autonomy, partnership and subsidiarity. In: J. Scheerder, A. Willem, & E. Claes (Hrsg.), Sport Policy Systems and Sport Federations (S. 157‑178). London: Palgrave Macmillan UK.
    • Breuer, C., & Nowy, T. (2017). Kreis‑ und Stadtsportbünde in Deutschland. In: C. Breuer (Hrsg.), Sportentwicklungsbericht 2015/2016 ‑ Band II (S. 491‑529). Köln: Sportverlag Strauß.
    • Breuer, C., Feiler, S., & Nowy, T. (2017). Sportvereine, Sportbünde und Flüchtlinge. In: C. Breuer (Hrsg.), Sportentwicklungsbericht 2015/2016. Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland (S. 47–100). Köln: Sportverlag Strauß.
    • Breuer, C., Feiler, S., & Nowy, T. (2017). Situation und Entwicklung der Pferdesportvereine und Pferdebetriebe 2013. In: C. Breuer (Hrsg.), Sportentwicklungsbericht 2015/2016. Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland (S. 121–206). Köln: Sportverlag Strauß.
    • Hallmann, K., Breuer, C., Disch, J., Giel, T., & Nowy, T. (2017). The German Sport Industry. In: J.J. Zhang, H. Huang, & J. Nauright (Hrsg.), Sport Business in Leading Economies (S. 165‑203). London: Emerald Group Publishing Ltd.

Weitere Qualifikationen:

  • President’s Honor Roll; Auslandsstudium an der Missouri Western State University in St. Joseph, MO.

Tobias Oberdieck

Dozent, Lehrbeauftragter und wissenschaftliche Hilfskraft
Master of Laws in Wirtschaftsrecht (LL.M.)

„What would you do if money was no object?“ – Alan Watts

Beruflicher Werdegang
  • 2019 – laufend: Lehrbeauftragter, Triagon; Dozent, private Bildungsträger
  • 2015 – laufend: Wissenschaftliche Hilfskraft, Hochschule Niederrhein
  • 2014 – 2017: Praxisphase / Werkstudententätigkeit / Steuerberatungsassistent
Akademischer Werdegang
  • Master of Laws in Wirtschaftsrecht (LL.M.)
  • Bachelor of Arts in Steuern und Wirtschaftsprüfung (B.A.)
Lehrgebiete
  • Jahresabschlüsse und Bilanzierung
  • Internationale Rechnungslegung nach IFRS/US-GAAP
  • Managerial Accounting
  • Economics
  • Purchasing, Inventory and Warehouse Management
  • Bachelorarbeiten
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • 2016 – Oberdieck, T./Kutsch, S.: Einführung von E-Learning in die Fachtutorien. Ein Projekt am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, in: LeNi – Magazin für Lehre an der Hochschule Niederrhein, H. 1, S. 4 – 7

Weitere Qualifikationen:

  • 2020 – Dozent an der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
  • 2020 – Stipendiat der Stiftung OWL
  • 2010 – 2020 – Ehrenamtliche Tätigkeit in einem Karitativen Verband (Betreuungsassistent)
  • 2019 – Ehrenamtlicher Tätigkeit in der Carina Stiftung (Frühpädagogik)
  • 2019 – Hochschule Niederrhein, Tutorenpreis als Fachtutor, 1. Platzierung
  • 2016 – Sparkasse Mönchengladbach, Börsenwettbewerb, 2. Platzierung
Businesslink

Rene Lauck

Developmentcontroller
Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung (M.A.), General Management – Executive (MBA)

Science is like a bird. If you believe you got it, it had already flown away.

Beruflicher Werdegang
  • seit Februar 2018: Lehrtätigkeit, Fachhochschule Burgenland, Österreich
  • seit Januar 2018: Lehrtätigkeit, Fachhochschule Wiener Neustadt, Österreich
  • seit Dezember 2017: Developmentcontroller, BUWOG GmbH
  • 2015: Auditor, KPMG Austria AG
Akademischer Werdegang
  • Wirtschaftsberatung und Unternehmensführung (M.A.)
  • General Management – Executive (MBA)
Lehrgebiete
  • Management
  • Leadership
  • Innovationsmanagement
  • Immobilienmanagement
  • Methodik
Publikationen und Auszeichnungen

Publikationen:

  • Lauck, Rene (2018): Gaining competitive advantages with Risk Management. In: New Challenges of Economic and Business Development Conference Proceedings – 2018. Riga, Latvia, pp. 396-406, ISBN 978-9934-18-344-7
  • Lauck, Rene (2019): A theoretical analysis of the relationship between leader personality traits and innovative work behaviour. In: International Academic Conference on Management, Economics and Marketing – Proceedings of IAC 2019, Vienna, Austria, pp. 194-200, ISBN: 978-80-88203-11-7
  • Lauck, Rene (2019): Indicators for measuring transformational and transactional leadership. In: New Challenges of Economic and Business Development Conference Proceedings – 2019. Riga, Latvia, pp. 486-497, ISBN: 978-9934-18-428-4
  • Lauck, Rene (2019): Theoretical and empirical research on gender and leadership. Humanities and Social Sciences Latvia, Vol. 27, Issue 1, pp. 120-137, DOI: https://doi.org/10.22364/hssl.27.1.06
  • Lauck, Rene (2019): Content Analysis: Identification of leader personality traits affecting the innovative work behaviour. In: International Academic Conference on Management, Economics, Business and Marketing – Proceedings of IAC-MEBM, Vienna, Austria, pp. 188-193, ISBN: 978-80-88203-14-8
  • Lauck, Rene (2020): Structured Expert Interviews: The Relevance of Leader Attitudes in the Leadership Process in Real Estate Development Companies. In: International Academic Conference on Management, Economics, and Marketing – Proceedings of IAC-MEM, Budapest, Hungary, pp. 112-119, ISBN: 978-80-88203-15-5

Auszeichnungen:

  • ImmQU Award – Masterarbeit
  • Fachhochschule Wiener Neustadt, Österreich – Leistungsstipendium (Master)